© ZEIT ONLINE

: 10 nach 8. Politisch, poetisch, polemisch.

© Reuters/Eloy Alonso
Serie: 10 nach 8

Trauer: Wie ich den Schmerz verstand

Der Verlust eines geliebten Menschen kann einen aus der Bahn werfen. Nichts funktioniert mehr. Wie soll man damit umgehen? Ein Erfahrungsbericht aus dem Ausnahmezustand

© Warner Bros.
Serie: 10 nach 8

"Supergirl": Gott ist eine Nerdfrau

Superman hat eine Cousine. Sie darf die Heldin der Fernsehserie "Supergirl" auf ProSieben sein. Ob das feministisch ist? Nun, erst mal ist es ganz gute Unterhaltung.

© Krzysztof Miller/Agencja Gazeta/Reuters
Serie: 10 nach 8

Europa: Noch ist Polen nicht verloren

Die westliche Berichterstattung über Polen schwankt zwischen Bedrohungs- und Beschwichtigungsszenarien. Dabei ist das Problem des Landes auch ein europäisches.

© Hulton Archive/Getty Images
Serie: 10 nach 8

Showgeschäft: Das Prominente ist politisch

Ob Lippenstifte oder die Formel zur Weltrettung – das Publikum würde seinen Promis alles abkaufen. Ihre Glaubwürdigkeit steigt, während die der Politiker sinkt.

© Elvis Barukcic/AFP/Getty Images
Serie: 10 nach 8

"Dark Tourism": Reisen zum Leid der anderen

"Dark Tourism" ist ein Trend. Tschernobyl, Ground Zero oder der Kriegstunnel in Sarajevo sind beliebte Reiseziele. Steckt dahinter die Lust am Schrecklichen?

© Eddie Keogh
Serie: 10 nach 8

Oxford : Zwischen Tradition und Rassismus

Studenten in Oxford haben vergeblich gegen eine koloniale Statue protestiert. Der Widerstand, auf den sie stießen, offenbart die Identitätskrise, in der das Land steckt.

© Marvel Studios
Serie: 10 nach 8

Tom Hiddleston: Was würde Loki tun?

Er war nur eine windige Figur aus der nordischen Sagenwelt, bevor er zum Popstar wurde. Heute ist Loki ein Symbol der Queerness und ein Held der nerdigen Außenseiter.

© Mimu Maxi
Serie: 10 nach 8

Modest Clothing: Sexy orthodox

Das jüdische Label Mimu Maxi macht zeitgemäße, lässige Mode und befolgt dennoch religiöse Bekleidungsvorschriften. Mit der Unterdrückung der Frau hat das nichts zu tun.

© Dallas Kilponen/The Sydney Morning Herald/Fairfax Media/Getty Images
Serie: 10 nach 8

Gendern: Bitte nennen Sie mich X

Sprache ist mächtig. Und wenn journalistische Texte auf das Gendern verzichten, hat es Konsequenzen. Ein Besuch im Workshop von ProfessX Lann Hornscheidt

Serie: 10 nach 8

Flüchtlingspolitik: Vor dem Brain Drain

Während sich deutsche Intellektuelle als Völkler outen, konkurrieren amerikanische Universitäten um die intelligentesten Flüchtlinge. Europa verliert wieder seine Besten.

Serie: 10 nach 8

Flüchtlinge: Die Last der Last

Flüchtlinge sind zutiefst dankbar für die Großzügigkeit, mit der sie empfangen werden. Dennoch macht sich bei vielen ein unangenehmes Gefühl breit: Nutzlosigkeit.

© Boris Roessler/dpa
Serie: 10 nach 8

Asylpaket II: Frauen und Kinder zuletzt?

Das Asylpaket II wird die Lage der Flüchtlinge kaum verbessern: Deutschland verstößt weiterhin gegen die UN-Kinderrechtskonvention und die EU-Aufnahmerichtlinie.

Serie: 10 nach 8

Pegida: Ihr hasst uns doch alle

Wir sollten aufhören, die Mehrheit der Ostdeutschen wegen Pegida in Geiselhaft zu nehmen. So wird aus Deutschland kein modernes, plurales, progressives Land.

Serie: 10 nach 8

Karneval: Reichlich Schutzmann in Kölle

Beim Karneval trifft gestrige Folklore auf heutige Probleme. Polizisten, die in Köln seit jeher eine besondere Rolle spielen, stehen dem leider ratlos gegenüber.

Serie: 10 nach 8

Anime-Serien: Trost der rosa Haare

Freaks, Punks und Mutanten: Animes und Mangas gelten vielen als Trash, in Wahrheit sind sie interessanter und rätselhafter als vieles andere aus der Unterhaltungskultur.

© AFP/Getty Images
Serie: 10 nach 8

Südafrika: Summa cum Tränengas

Gegen Apartheid, verkrustete Hierarchien und ungleiche Bildungschancen: Die aktuellen Studentenproteste in Südafrika sind hartnäckig und tatsächlich wirkungsvoll.