© ZEIT ONLINE

: 10 nach 8. Politisch, poetisch, polemisch.

Serie: 10 nach 8

Nation: Immer noch Grenzen im Kopf

Der Begriff "Nation" hat nichts mehr mit unserer Realität zu tun. Wir sollten stattdessen lernen, Gesellschaft als virtuelle Gemeinschaften zu denken: wandelbar.

© Nacho Doce/Reuters
Serie: 10 nach 8

Fortpflanzung: Mutter ohne Ansprüche

Über Leihmütter heißt es, sie seien mit dem Kind, das sie austragen, biologisch nicht verwandt. Wissenschaftlich ist das nicht haltbar, es geht um Ideologie.

© Privat
Serie: 10 nach 8

Vendela Vida: Roman vs. echtes Leben

Wenn etwas sehr Merkwürdiges passiert, sagen wir oft, es sei wie in einem Roman. Dabei ist die Realität inzwischen viel seltsamer als jede Fiktion.

© Adam Berry/Getty Images
Serie: 10 nach 8

Flüchtlinge: Freundschaft als Nährboden

Wie wird man anderen gerecht, ohne sich selbst zu verbiegen? Das fragen wir uns derzeit genauso wie jene, die neu in diesem Land sind. Eigentlich ist es ganz einfach.

Serie: 10 nach 8

Roma: Beleidigt, bespuckt

Tägliche Diskriminierung: Wenn es um Roma geht, scheint plötzlich alles vergessen zu sein, was eine Gesellschaft über Rassismus gelernt hat.

Serie: 10 nach 8

Straßenverkehr: Unsere Autolibido

Es fahren zu viele Autos auf den Straßen. Und was machen wir? Entwickeln noch ein paar Elektromodelle dazu. Wir müssen Fordismus und Mobilitätswahn überwinden.

© Capelight Pictures
Serie: 10 nach 8

"Hardcore": Mittendrin statt nur dabei

Der Kinofilm "Hardcore" zeigt eine Action-Perspektive wie im Ego-Shooter. Auch im Pornosegment gibt es nun Point-of-View-Filme, mit noch recht zweifelhaftem Nutzen.

Nächste Seite