Am Montag fand die formelle Eröffnung des Sicherheitsrats der UNO statt, auf der Außenminister Byrnes die Begrüßungsansprache von Präsident Truman verlas. Nach einer persönlichen Ansprache des Außenministers, in der er auf die große Bedeutung des Sicherheitsrates für den Frieden hinwies, vertagte sich der Rat auf Dienstag auf Antrag der russischen Delegation.

Stalin stellte in einem Telegramm fest, daß die Rückziehung der sowjetischen Truppen aus Persien bereits durch ein Abkommen zwischen den sowjetischen und persischen Regierungen gelöst worden ist. Der persische Ministerpräsident Sultaneh sprach die Hoffnung aus, daß die völlige Räumung des persischen Bodens den Schritt bei der UNO gegenstandslos mache.

Auf eine Anfrage der chinesischen Regierung wurde in einer amtlichen Erklärung aus Moskau bekanntgegeben, daß die russischen Truppen die Mandschurei bis Ende April restlos geräumt haben werden.

Der sowjetische Botschafter in Washington, Andrej Gromyko, wurde zum ständigen Vertreter der Sowjetunion im Weltsicherheitsrat ernannt.

Am Montag hat der Generalstabsausschuß der UNO seine Verhandlungen wieder aufgenommen.

Der Generalsekretär der UNO, Trygve Lie, hat den amerikanischen Staatssekretär für Landwirtschaft, John B. Hutson, zum stellvertretenden Generalsekretär für Verwaltung und Finanz der UNO ernannt.

Sir Alexander Cadogan, Unterstaatssekretär im britischen Außenministerium, leitet die britische Abordnung bei der UNO. Henry Bonnet, der französische Botschafter in Washington, vertritt Frankreich im Weltsicherheitsrat.