Tp ie Wertpapiermärkte zeigen augenblicklich keine fehlt es immer noch an Kauflust — eine Auswirkung der Pariser Konferenz —, während auf den Rentenmärkten eine Kursbefestigung spürbar wird. Überdurchschnittliche Kursrückgänge erlitten zwei Aktiengruppen: die Schwerindustrie und die Banken. So fielen Rheinstahlaktien in Hamburg um 10 auf HO zurück; nur wenig schwächer war der Verlust in Frankfurt (116 nach 124). Vereinigte Stahlwerke wuiden in Hamburg mit 85 (nach 91) gehandelt, m Frankfurt mit 9l nach 98 in der Vorwoche !n engeren Grenzen hielten sich die Verluste bei Mannesmann und Hoesch.

Reichsbankanteile haben jetzt an allen großen Börsenplätzen den Parikurs unterschritten, nachdem sie noch vor wenigen Monaten in Hamburg zum Stoppkurs von 146 kaum angeboten wurden und in Süddeutschland sogar bis zu 152 gestiegen waren Der etwa im Februar d. J einsetzende ständige Kursrückgang hat jetzt zu Notierungen von 96 (Hamburg), 99 (Frankfurt) und 98 (München) geführt in Stuttgart wurde ein größerer Posten Reichsbankanteile noch zu 105 angeboten, ohne da& sich jedoch Käufer fanden.

Die Akuen der Filialgroßbanken unterlagen zwar von vornherein stärkeren Schwankungen als das Reichsbankpapier, hatten aber doch in den ersten Monaten dieses Jahres durchweg Überparikurse behauptet letzt liegen nach mehrwöchiger Baisse die Kurse zwischen 70 und 75.

Auf allen Rentenmärkten sind Pfandbriefe der festlichen Zone weiterhin gesucht. Die Hamburger Hypor 1- rriSank gab jetzt bekannt, daß sie — entsprechend der Anweisung der Militärregierung, Pfandbriefzinsen nur noch nach Maßgabe der eingehenden Hypothekenzinsen zu vergüten — für 1945 zunächst iVa v. H. Jahreszinsen_zahlen werde, Der Kurs dieser Pfandbriefe tendiert in Hamburg jetzt um 103, in Hannover um 104.

In Hamburg und Hannover konnten sich auch die Emissionen ostdeutscher Pfandbriefinstitute halten, teilweise sogar leicht verbessern; Rückgänge werden dagegen aus Düsseldorf und Süddeutschland gemeldet. Pfandbriefe der Deutschen Centralbodenkreditanstalt notierten in Hamburg 71 v. H, in Hannover 70, in Stuttgart 70 G, in München 68V2. Die höchsten Kurse unter den Ostemissionen hält überall der Pfandbrief der Preußischen Landespfandbriefanstaltr so in Hamburg mit 89, in München mit 85 G.