DIE ZEIT

Aufgewertete Währungen

Es war die erste Aufwertung nach einer langen Zeit, die nur Währungsabwertungen kannte. Zuletzt verbilligten Frankreich und Italien ihre Währungen, um ihren Export zu erleichtern.

Bleibt OPA?

Unter dem Schlagwort: „Weg mit der Preiskontrolle – und die Produktion wird schnell ansteigen“ hat die National Association of Manufacturers in den USA mit Einsatz von Millionen Dollars einen Werbefeldzug durchgeführt, dessen Erfolge nun in den Staaten eine kritische Situation geschaffen haben.

Bürokratismus in Front

Es dürfte allgemein bekannt sein, daß offene Stellen nur mit Genehmigung des jeweils zuständigen Arbeitsamtes besetzt werden können, d.

Dank an einen Herausgeber

Zu den schönsten und tiefsinnigsten Gedichten der deutschen Sprache gehört auch Friedrich Rückerts Parabel „Chidher“. Sie war vor 1933 in vielen Lesebüchern zu finden und wird hoffentlich bald ihren Platz dort wiedererlangen.

Das Attentat

Zu dieser Zeit waren die Sicherungsmaßnahmen im Hauptquartier so umfassend, daß es auch für hohe Offiziere unmöglich war, die verschiedenen Sperrkreise ohne Spezialausweise, vorherige Anmeldung und Sondereskorte zu passieren.

Das Bildnis des Dichters

Wir traten ans Fenster. Es donnerte abseitwärts, und der herrliche Regen säuselte auf das Land, und der erquickendste Wohlgeruch stieg in aller Fülle einer warmen Luft zu uns auf.

Der Arzt als Schwerarbeiter

Bei uns bekommen die Ärzte jetzt Schwerarbeiterzulage, heißt es. Die Neuigkeit wäre schon einige Anmerkungen wert...........

Die Idylle zwischen Völkerwirren

Auf der Höhe schwebt das Züglein, das nachZürich fährt und den Bodensee, das Münster von Konstanz und die stille, weltweite Geruhsamkeit des Hegaus langsam hinter sich läßt: all die arkadischen Plätze, in denen die Maler hausen, Künstler, die einmal in Paris und Kiew, in Berlin und Rom geträumt und an den gewaltigen Ölgemälden des Louvre und der Pitti-Galerie sich gebildet haben.

Die letzte Börsen woche

Ein Wechsel zwischen Optimismus und Pessimismus– der Einfluß der Pariser Außenministerberatungen zum Thema „Deutschland“ – bestimmt augenblicklich die deutsche Börsenentwicklung.

Die letzten Tage von Friedland

Am fünften Juli, wenige Minuten nach zwölf Uhr, gab der englische Sergeant dem Grenzpolizisten ein Zeichen. Der Schlagbaum senkte sich.

Die neue Staatsidee

Das Problem der Selbstverwaltung bildete den Kernpunkt aller staatsrechtlichen und vor allem politischen Überlegungen. Man glaubte dabei von dem Gesichtspunkt ausgehen zu müssen, daß die Adoption eines, andern Regierungssystems, beispielsweise des demokratischen Prinzips allein, zunächst noch keine Besserung bringen könne, wenn sich – nicht zugleich mit diesem Wechsel der äußeren Form auch eine innere Wandlung vollziehe.

Die Welterdöllage

Bis auf die USA besitzt keine politische Macht der Erde in ihrem Mutterland ausreichende Ölquellen. Alle Staaten sehen sich daher gezwungen, überall dort, wo Öl gefunden wird, rechtzeitig Konzessionen zu erwerben.

Ein Denkmal der Arbeit

Es ist noch gar nicht lange her, daß die Gestalt des Arbeiters für die monumentale Kunst erobert wurde. Die Plastik tat den entscheidenden Schritt und der Künstler, der ihn ausführte, war der Belgier Constantin Meunier.

Gesetz des Dschungels

Wir leben in Deutschland in zwei Welten. In der einen kostet die Zigarette sechs Pfennig, in der anderen vier Mark. In jener beträgt der Preis der Kirschen und Erdbeeren theoretisch nur wenige Pfennige, wird praktisch aber nicht wirksam, weil es keine gibt.

Griechenland und seine Maske

Das Land der Griechen mit der Seele suchend" – ist es die Nachfolge eines Goethe-Wortes, daß auf unseren Bühnen wieder die altgriechischen Stoffe auftauchen, sei es, daß mit Äschylos, Sophokles und Euripides.

Klaus Graf Stauffenberg

Als ich den Grafen Stauffenberg kennenlernte, war er Quartiermeister der 6. Panzerdivision beim Vormarsch durch die Ardennen im Frankreich-Feldzug Unvergeßlich bleiben die Quartiermeisterbesprechungen, die er abhielt.

Kurze Wirtschaftsmeldungen

In der Gewerkschaftsleitung für die britische Zone heißt es im Zusammenhang mit der Forderung auf Lohnerhöhungen, die Ordnung der Preise und Löhne könne, nach Auffassung der Gewerkschaften, nur dann Bestand haben, wenn eine stabile Währung vorhanden sei.

Neue Politik in Berlin

Seit Anfang Juni verzeichnet Berlin deutlich eine veränderte politische Atmosphäre. Der eigentümliche Schwebezustand, der dadurch entstanden war, daß die Alliierten die mit großen Kundgebungen und festlichen Veranstaltungen gefeierte Gründung der Sozialistischen Einheitspartei länger als einen Monat nicht anerkannt haben, ist jetzt beendet.

Ohne Versorgung

Vom 1. August ab werden die Versorgungsrenten der Kriegerwitwen und -waisen nicht mehr gezahlt werden. Die Versorgungsämter werden auf Befehl der Militärbehörden aufgelöst.

Radikale Bodenreform

Die SPD fordert durch Dr. Schumacher eine radikale Bodenreform, wobei freilich die in der Sowjetzone durchgeführte Parzellierung abgelehnt wird.

"Schlechter Ratgeber"

Der Haß ist ein schlechter Ratgeber." Die Ausspräche, in der dieser Satz des russischen ’Außenministers Molotow fiel, galt Deutschland und dem Ruhrgebiet, und die Adresse, an die er offensichtlich gerichtet war, ist Frankreich.

Studenten sprachen sich aus

Wer nach Göttingen kam, fand Hitze, Arbeit, wenig Zeit. Und dennoch, welch ein Unterschied für uns großstadtverstaubte Studenten.

Vom Hamburger Hafen

Hamburg? Handel und Schiffahrt befinden sich noch auf dem Tiefpunkt. Rein zahlenmäßig betrachtet istzwar das Verkehrsbild des Hamburger Hafens heute günstiger als in der Nachkriegszeit 1918/19 Seit der Kapitulation sind l7l5 Seeschiffe mit insgesamt 1,9 Mill.

WOCHENÜBERSICHT

Die Außenministerkonferenz wurde Freitag abend abgeschlossen, ohne daß eine Einigung bezüglich Deutschlands erzielt worden ist, da die Vorschläge des amerikanischen und des britischen Außenministers durch Molotow abgelehnt wurden.

+ Weitere Artikel anzeigen