DIE ZEIT

Nachruf auf eine Insel

Wer nannte das rotfarbene Eiland in jenen Jahrhunderten, als es unter der Herrschaft Gottorper Herzöge und dänischer Könige sein anspruchsloses Dasein verdämmerte? Ein zerklüfteter Gipfel von knapp einem halben Quadratkilometer Fläche, der die Meeresoberfläche durchstößt, vegetations- und brunnenlos und, wozu auch kaum ein Anreiz bestand, nur unter Gefahren zugänglich; ein Orientierungspunkt vorbeiziehender Seefahrer und kümmerliche Behausung einer Handvoll friesischer Fischer.

Pariser Zwischenbilanz

Die ersten Wochen der Pariser Konferenz brachten Erörterungen, die einer kritischen Betrachtung wert sind. Unleugbar die hohe politische Moral, die sich im Einsatz vor allem der angelsächsischen Staatsmänner und vieler kleiner Staaten verriet.

Das Ringen um die Dardanellen

In letzter Minute sozusagen, nämlich kurz vor der automatischen und unveränderten Erneuerung des Meerengenabkommens von Montreux vom 20.

Die Wallfahrt nach Kevelaer

Einer hat einst ein Lied gedichtet: "Mein Sohn, zieh nicht an den Rhein..." Ein metrisch genaues, kaltes Gedicht, dem auch die Melodie im Kommerstone nicht viel geholfen hat.

UNRRA-Ende

dene "Relief and Rehabilitation Agency" der United Nations wird voraussichtlich mit dem Ende dieses Jahres in Europa ihre Tätigkeit einstellen; für Ostasien ist der 31.

WOCHENÜBERSICHT

Österreich und Persien wurden von der Pariser Konferenz eingeladen, ihre Ansichten zu den sie betreffenden Fragen der Friedensverträge darzulegen.

Gedicht und Gesang

Es scheint, als hätten seit je zwischen Wort und Ton, Gedicht und Gesang Übereinkünfte bestanden, Beziehungen, die namenlos am Werke waren, von früh an.

Nachtbild einer Allee

Von Hermann Linden In jeder dieser Nächte, in denen ich spät nach Hause komme, siegt die Allee über die Straße rechts; der Umweg ist reizvoller als der gerade Weg.

Selbstgespräch eines Dachziegels

Wie schwer! Wie schwer ist es doch, Stein unter Steinen zu sein! – Zwar – wir Dachziegel sind, wie jeder sieht, etwas Höheres als unsere plumpen Vettern, die, in Mauern eingelassen (wenn’s trifft: auf tausend Jahre), neben, unter, über sich nichts spüren und schmecken als Mörtel.

Unter dem Himmel Italiens

Das Daguerreotyp ist oft und immer gleicherweise gelobt, die Fotografie immer getadelt worden. Auch haben manche dem Verfall der Bildkunst den Verfall des menschlichen Angesichts gleichgesetzt, das Weichen der Seele aus dem Bild in der zunehmenden Entseelung des Gegenstandes wiedergefunden.

Von Professoren und Studenten

"Geben Sie mir, mein Herr, endlich eine gute Antwort!" schrie Malgaigne, der durch seine Ironie nicht wenig gefürchtet war, schließlich.

Der zündende Gedanke

Jede Zeit hat die Erfindungen, die sie braucht. Jede Erfindung aber braucht auch die Zeit, in der sie wirken kann. – Um das Jahr 1770 schrieb Jakob Christian Schäffer, Superintendent in Regensburg und bedeutender Naturforscher, seine "Anweisung, Papier aus pflanzlichen Stoffen aller Art" herzustellen.

Kulturnachrichten

Durch den Bau von Notkirchen soll der Mangel an Räumen für kirchliche Veranstaltungen gelindert werden. Die Notkirchen werden für etwa 500 Plätze eingerichtet sein und sollen aus einer transportablen Konstruktion bestehen, so daß Einzelteile in Serien auch im Ausland hergestellt und baufertig nach Deutschland geliefert werden können.

Modernes Frankreich

Eine Ausstellung zeitgenössischer Graphik haben die Franzosen im den Räumen der Kunstkammer in der Schlüterstraße veranstaltet.

Die Schweiz als Handelspartner

Schon immer bestanden zwischen der deutschen und schweizerischen Wirtschaft enge Bindungen. Erst durch den letzten Krieg erlitten die ausgedehnten und alle Zweige der Wirtschaft umfassenden Beziehungen eine Einbuße.

Kritik am Hamburger Plan

Zu dem Aufsatz "Hamburger Plan gegen berliner Regelung", der in Nr. 25 der "Zeit" erschienen ist, sendet uns der Verwaltungsausschuß der Freien Gewerkschaften Hamburgs eine Entgegnung von Ludwig Selpien, mit dem Bemerken: es sei absurd, wenn etwa die Auffassung entstände, daß der Hamburger Plan von Gewerkschaftsseite unterstützt werde.

Kurze Wirtschaftsmeldungen

Ohne eine Bereinigung der Währungsfrage und ohne Freigabe der Zonengrenzen ist die Preisüberwachung und überhaupt die Arbeit der Preisbildungsstellen auf die Dauer nicht durchführbar, das ist die Auffassung, die auf einer Gemeinschaftstagung der Preisbildungsstellen der britischen und der amerikanischen Zone vertreten wurde, die letzte Woche in Minden stattgefunden hat.

Mut zum Optimismus

Lord Beveridge ist anläßlich seines Hamburger Besuches in mehreren Interviews gefragt worden, wie er die künftige wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands unter dem sogenannten Industrieplan beurteile.

Ohne Staatsanzeiger

Der folgende Artikel, der uns von befreundeter Seite vor kurzem zur Verfügung gestellt worden ist, enthält die Anregung, als Nachfolger des "Reichsanzeigers" ein Publikationsorgan – insbesondere auch für die Kapitalgesellschaften – zu schaffen.

Die letzte Börsenwoche

... stand zunächst im Zeichen starker Kursrück gänge, bis sich zum Wochenende die meisten Aktien Kurse wieder fingen und eine freundlichere Tenden einkehrte.

Hypothetische Hypotheken

Seit dem 1. April wird die GIA, die Gebäudeinstandsetzungsabgabe, in Berlin auf Veranlassung des Kontrollrates nicht mehr erhoben.

Steuerrecht mit Variationen

"Während der Besatzungszeit ist Deutschland als ein einziges wirtschaftliches Ganzes zu betrachten. Mit diesem Ziel ist eine gemeinsame Politik durchzuführen hinsichtlich.

+ Weitere Artikel anzeigen