DIE ZEIT

Byrnes bleibt aktiv

Der amerikanische Außenminister Byrnes hat aufs neue, diesmal in Paris, über die Politik der Vereinigten Staaten gegenüber Europa gesprochen.

Der Tiefpunkt

Ich kann dem deutschen Volk die bestimmte Hoffnung geben, daß im kommenden Frühjahr der Tiefpunkt überwunden sein wird, vorausgesetzt, daß das deutsche Volk den Mut und die Initiative besitzt, angesichts der größten Schwierigkeiten im kommenden Winter weiterhin schwer zu arbeiten.

Sozialismus und Wirtschaft

Die Frage nach der Zukunft der deutschen Wirtschalt wird seit mehr als einem Jahr in materieller und organisatorischer Hinsicht gestellt und diskutiert.

Bergleute zwischen Kohle und Kalorie

Im Bergmannsheim einer Zeche zu Oberhausen sitzt ein schmaler, blasser Junge vor einer Kladde und schreibt. Wenn man ihn da so sitzen sieht, sollte man nicht denken, daß er Bergmann ist.

Behörde oder Selbsthilfe

Seit dem Januar 1945 zieht unaufhaltsam ein breiter Strom von Flüchtlingen über die Oder–Neiße-Linie. Tag für Tag, Woche um Woche, seit 19 Monaten.

Finnland: Reparationen durch Kredite

Finnland kann in diesen Tagen schon auf das zweite Jahr der Reparationszahlungen zurückschauen. Neben der harten Aufbauarbeit im Nordteil Finnlands, wo nach dem Rückzug vom August 1944, der auch die gesamte Bevölkerung miterfaßte, alles Leben über dem Polarkreis erstarb und die Arbeit von Generationen in einem Jahrhundert in wenigen Stunden im Knall der Sprengungen vernichtet wurde – sind die harten Lasten eines verlorenen Krieges zu tragen.

An der Schweizer Grenze

Elsi, die seltsame Magd, hatte einen so vergnügungssüchtigen Vater, daß sie, als schließlich seine Mühle unter den Hammer kam, aus Scham über die Schande in die weite Welt hineinging und sich im Berngebiet als Magd verdingte.

"Die Achtung"

Wir haben verloren! Den Krieg, unsere fünfhundert Morgen oder mehr in Hinterpommern, die Dreizimmerwohnung in Berlin-Wilmersdorf, das Bankkonto in Leipzig und unsere letzten Papiere im Girosammeldepot, unsere in den damaligen Luftschutzkeller des Reiches, Schlesien, evakuierten Anzüge und vieles, vieles andere.

F. A. Hayek: "Der Weg zur Knechtschaft"

Der Nationalökonom F. A. Hayek ist im Jahre 1930 als Vertreter der österreichischen-Schule von Wien nach London berufen worden und derzeit Professor an der London-School of Economics, Mitherausgeber des "Economic Journal" und der "Economica" und gleichzeitig Mitglied der British Academy of Sciences.

Wiedergutmachung

Wir sprechen von der Wiedergutmachung und wissen, daß dieser Begriff eine Schuld voraussetzt. Eine Schuld, die selbst erkannt und nötigenfalls geweckt werden muß.

WOCHENÜBERSICHT

Die Vollversammlung der Pariser Konferenz nahm die Verfahrensordnung an, wonach die Konferenz bis zum 15. Oktober beendet sein muß.

Der Starenschwarm

Im frühen Herbst Jahre ich mit den beiden ältesten Söhnen ins Nachbarstädtchen. Zitternd vor Lust drücken sie sich an den Scheiben des Wagens die Nasen platt.

Ein Musikant Gottes

Ist es erlaubt, das Gedächtnis Bruckners mit etwas Alltäglichem zu beginnen? – Als mein Vater, ein junger musikbegeisterter Mensch, aus seinem heimatlichen Landstädtchen am Ende der 70er Jahre nach Wien kam, da war der bittere Kampf um den "Schullehrer aus Ansfelden" aufs heftigste im Gang: hie Hanslick-Brahms, hie Wagner-Bruckner! Die Majorität bei jenen, die Minorität bei diesen.

Über die Lehren aus der Geschichte

Ranke hat auf die ihm von König Maximilian II. von Bayern gestellte Frage, was man als die "leitenden Tendenzen" des 19. Jahrhunderts bezeichnen könne, unter anderem geantwortet: "Die Ausbreitung des romano-germanischen Geistes ist eine ganz ungeheure, um so mehr, da sie nicht mehr durch die kirchliche Form gefesselt ist.

Entscheidende Augenblicke

Die Wahrheit der Zusammenhänge und der Konsequenzen gibt sich niemals direkt kund. Es ist so, als wollte sie den Menschen dadurch, daß sie ihm ihr strenges und unerbittliches Antlitz undeutlich macht und verhüllt, nicht erschrecken, ihn, der Schrecknissen genug ausgesetzt ist und dem das Medusenhaupt der Fragwürdigkeit allerorten entgegenblickt, wohin er sich auch wendet.

Vollkommenes Gedicht

Kürzlich ist bei Hans Dulk in Hamburg ein schmales Bändchen mit drei Dutzend Gedichten erschienen: Fritz Mühlenweg "Tausendjähriger Bambus".

Das Buch der Lieder

Kürzlich erhielt ich eine der ersten Neuerscheinungenauf dem Büchermarkt. Es war nur ein schmales, unterernährtes Bändchen, in dürftig, kartoniertem Gewande – ein echtes Kind dieser Zeit.

Ernst Barlach: Die Sündflut

Barlachs Stücke sind schwer zugänglich. Wie bei seinen Plastiken und Zeichnungen das Stirnmungsmäßige stärker ist als die künstlerische Form, so überwuchert bei den Schauspielen das Märchenhafte und Romantisch-Poetische die Klarheit der Gedanken, das allgemein Andeutende die Strenge des Ausdrucks.

Kulturnachrichten

Die Zeitschrift "Die Naturwissenschaften", früher das Organ der Gesellschaft deutscher Naturforscher und Ärzte und der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften, hat wieder zu erscheinen begonnen.

Schriften zum Zeitgeschehen

Vor einiger Zeit hat die Militärregierung in Hamburg der deutschen Bevölkerung einen Lesesaal übergeben, in dem die wichtigsten englischen und deutschen Zeitungen und Zeitschriften ausliegen.

Das Wesen der Selbstverwaltung

Noch aus einem andern Grund erscheint die Klärung des Begriffs der Selbstverwaltung dringend notwendig. Kaum je wurde das Wort "Selbstverwaltung" so oft verwendet wie im Dritten Reich, noch nie ist dieser Begriff aber auch derart mißbraucht und diese Verwaltungseinrichtung ihrer wertvollen und spezifischen Eigenarten beraubt worden.

Der Zug nach dem Westen

Verschiedene Versicherungsgesellschaften haben ihren Sitz nach den Westzonen verlegt, da sie in der Ostzone nicht weiterarbeiten können.

Die Werften warten

Angenommen, Deutschland habe, nach dem sogenannten Industrieplan, die Erlaubnis erhalten, jährlich 1000 neue Lastkraftwagen zu bauen.

Kurze Wirtschaftsmeldungen

Stadt und Land werden in der britischen und amerikanischen Zone in der 94. Zuteilungsperiode wieder gleiche Rationen erhalten, nämlich 1550 Kalorien täglich für den Normalverbraucher.

Sicherung der zweiten Hypotheken

Wir veröffentlichen im folgenden einen kurzen und notwendigerweise lückenhaften Auszug aus einer umfangreichen Denkschrift, die uns von dem Verfasser, Herrn C.

Sojaeinfuhr aus den USA

Die "Liga für Neuaufbau" veranstaltete in Hamburg eine bedeutsame ernährungswirtschaftliche Tagung, an der neben Vertretern des Zentralamtes für Ernährung und Landwirtschaft, zahlreiche Ernährungswissenschaftler und Ernährungswirtschaftler aus Hamburg und Schleswig-Holstein teilnahmen.

Die letzte Börsenwoche

Die rückläufige Kursbewegung vor Ultimo pflegt meist durch eine Erholung in den ersten Tagen des Monats abgelöst zu werden. Diesmal zeigten auch die ersten Tage des neuen Quartals noch eine schwache Tendenz.

Kiel als Hafenstadt

Es gibt keine zweite deutsche Großstadt, die nicht nur schwerste Luftkriegsschäden erfahren, sondern auch noch durch den Zusammenbruch ihre Existenzgrundlage völlig verloren hat, so wie dies bei Kiel der Fall ist" – das ist der Leitgedanke einer Untersuchung, die das Institut für Weltwirtschaft an der Universität Kiel im Auftrage der Kieler Stadtverwaltung ausgearbeitet hat.

"Richtige" Betriebsplanung

Der Kieler Landtag hat eine prozentuale Landabgabe beschlossen, um im Interesse der notwendigen Existenzschaffung und Seßhaftmachung von Flüchtlingen und Einheimischen kurzfristig genügend Grund und Boden zur Verfügung zu haben.

+ Weitere Artikel anzeigen