DIE ZEIT

Glacis-Liberalismus

Der Alting, das Parlament Islands, stand kürzlich vor einer schwierigen außenpolitischen Entscheidung. Soweit der kleine nordische Freistaat von 120 000 Seelen überhaupt eine eigene Tradition in der internationalen Politik entwickelt hatte, mußte sie durchbrochen werden.

Schwabenstreiche

Als der Freispruch meines Mandanten verkündet und seine Entlassung bekanntgegeben wurde", so sagte Dr. Kuboschok, der Verteidiger von Papens und der Reichsregierung, nachdem Lordrichter Lawrence in Nürnberg das Urteil des Gerichts verlesen hatte, "da dachte ich an die Fälle meiner früheren Verteidigererfahrungen, in denen nach Verbindung des Freispruchs das politische ,Unerwünscht‘ erschien, der Gestapobeamte am Gefängnistor stand und den entlassenen Untersuchungshäftling Sofort wieder verhaftete.

Spannung und Verständigung

Die Periode zwischen der Pariser Friedenskonferenz und der jetzt beginnenden Tagung der Vollversammlung der UNO und der vier Außenminister in Neuyork wird gekennzeichnet durch eine Serie von Reden der angloamerikanischen Staatsmänner, um der Weltöffentlichkeit die Ziele und Methoden ihrer Außenpolitik klarzumachen.

Im Gefangenenlager bei Tscherepowieze

Schon einmal hat "Die Zeit" betont, wie wichtig und schwierig es ist, die Wahrheit über die deutschen Kriegsgefangenenlager in Rußland zu erfahren, um der Kriegsgefangenen und um ihrer Angehörigen willen, die zwischen Hoffnung auf Wiederkehr und Verzweiflung schwanken.

Japan nach der Niederlage

Vom 9. September 1945 bis zum April 1946, wo * er durch einen Kontrollrat mit amerikanischen, englischen, chinesischen und russischen Mitgliedern in seinen Entscheidungen behindert wurde, war Mac Arthur der unbeschränkte-Herr Japans.

Westlicher Sozialismus

Die Begriffe Linke, Rechte und Mitte haben in Westeuropa in der heutigen Zeit, in der fast alle Parteien ein demokratisches.

Aktivität am Ballhausplatz

Ballhausplatz – dies Wort hat Klang in der diplomatischen Welt. Ballhausplatz bedeutet gute Schule und Tradition. Das neue Österreich scheint von diesen Kräften, die sich 1938 zu einem gut Teil vom Nazikurs ferngehalten hatten und somit heute verwendbar sind, viel zu erwarten.

Debatte um ein Wahlsystem

Die Vorbereitung der Wahl litt unter erstreckendem Dilettantismus. Das Wahlsystem selbst offenbarte seine ganzen Mängel. Bedenklich war es schon, weite ländliche Gebiete mit dem kurzen Abstand von einem Monat zweimal wählen zu lassen.

Paris

Mehrere Monate hindurch haben die Vertreter der Siegermächte in Paris über die Friedensverträge mit Italien, Rumänien, Bulgarien, Ungarn und Finnland beraten.

WOCHENÜBERSICHT

Die UNO-Vollversammlung wird am 23. Oktober durch eine Rede Präsident Trumans eröffnet. Da Bevin zur Eröffnung noch nicht in New York sein kann, wird Luftfahrtminister Noel Baker bis zu seiner Ankunft die Führung der britischen Delegation übernehmen.

Der Feldweg

Es gibt große Forscher, die haben herausgefunden, daß es "raum-verklärende" und "zeit-verklärende" Völker gibt. Das heißt, daß die großen Verheißungen, mit denen die Völker sich über das Elend des Daseins hinwegtäuschen, ein Raum oder eine Zeit sind.

Der Wald

Aus den großen Staatsforsten rings um unsre Siedlung dringt jetzt wieder täglich, am vernehmlichsten bei Ostwind, ein metallisches Zirpen.

Diplomatische Korrespondenz

,,Ich der Sultan, Sohn des Mohammed, Bruder der Sonne und Enkel des Mondes, der in Stellvertretung Gottes auf Erden das Mazedonische Reich und das Reich Jerusalem, die Große und die Kleine Welt regiert, Zar über allen Zaren, Beherrscher aller Herrscher, niemals besiegter Ritter, unermüdlicher Hüter des Heiligen Grabes, die Hoffnung und der Wohltäter aller Muselmänner, befehle Euch, mich mit Euren Überfällen nicht zu beunruhigen und Euch mir freiwillig ohne jeden Widerstand zu unterwerfen.

Das alte Buch

Ferne sei es von uns, der Notlage des neuen Buches, in die es durch die Betriebsamkeit der Autoren und Editoren geraten ist, abschätzige Betrachtungen über den Vorrang des alten hinzuzufügen.

Der Ruf nach dem Regisseur

1828: "Wenn man die zwanzig guten Schauspieler und Schauspielerinnen, die Deutschland jetzt hat, versammelt und sie auf einer Bühne, im nämlichen Stücke, auftreten ließe, es würde doch nicht gut gespielt werden.

Ein Paganini des Taktstockes

Ein Paganini des Taktstockes – so stellte sich Sergiu Celibidache an der Spitze der Berliner Philharmoniker in Hamburg vor. Der erst 32jährige Rumäne, der sein Musikstudium Deutschland absolviert hatte, übernahm mutig und entschlossen das ebenso verantwortungsvolle wie schwierige Amt, dieses berühmteste deutsche Orchester durch die Gefahrenklippen des allgemeinen Niederbruchs zu lenken und, soweit nötig, neuzugestalten.

Der letzte Schleier

Angst – das ist ein Begriff, der uns Überlebenden dieses Krieges geläufig und vertraut geworden ist. Und es scheint. nicht, als ob die Menschheit von diesem belastenden Seelenzustand frei werden, könnte, der, auch wenn er in die Bewußtheit des einzelnen gedrungen ist, von ihm nicht überwunden werden kann, solange die Ursachen für diesen Zustand gegeben sind.

Herbst des Abendlandes

Um das Jahr 1938 sind sonderbar hellsichtige Dinge über das ohnmächtige Europa geschrieben worden. Jean Paul Sartre hat in Frankreich von der "Nausée", dem Ekel vor dem ideologisch verzerrten Europa berichtet.

Kulturnachrichten

Am 28. Oktober vollendet die Dichterin Elsa Bernstein (Pseudonym Ernst Rosmer), die Tochter des bekannten Richard-Wagner-Freundes und Musikers Heinrich Porges, in Hamburg ihr 80.

Lichtwark-Briefe

Kunsthalle zu Hamburg bewahrt ein Konvolut Briefe von Alfred Lichtwark an Gustav Pauli ihres ersten Direktors an seinen späteren Nachfolger, der zu jener Zeit noch in der Schwesterstadt Bremen amtierte.

Surrealismus im Apfelbaum

Ein bißchen erinnert unsere Gegenwart auch darin ans Ende des ersten Weltkrieges: wir kritischen Walfische (um es lessingisch zu sagen) haben endlich wieder eine Tonne zum Spielen.

Fragen des Fremdenverkehrs

In allen Besatzungszonen entstehen in der Bewältigung des wirtschaftlichen Fremdenverkehrs von Monat zu Monat steigende Schwierigkeiten.

Freie Preise in USA

OPA, das amerikanische Amt für Preisverwaltung, gehört praktisch der Vergangenheit an. Die Kräfte der freien Wirtschaft haben einen eindeutigen Sieg davongetragen.

Hungerödem

Die starke Zunahme der Hungererkrankungen zumal in den Großstädten und Industriegebieten beruhtauf dem Mangel an (tierischen) Eiweißstoffen (Aminosäuren) bei der heutigen Zusammensetzung der Ernährung.

Kurze Wirtschaftsmeldungen

Nach Ausführungen von Georges Wien. Direktor der Rcconstruction Finance Corporation, sollen deutsche Industriezweige der US-Zone zum Kauf von Rohstoffen Vorschüsse erhalten Ziel dieser Maßnahme ist eine Ermäßigung der steigenden Besatzungskosten.

Lebensstandard, hier und drüben

Selbst von Engländern ist gelegentlich zu hören, daß man in Deutschland vor dem Kriege besser gelebt und auf die Wohnung mehr Sorgfalt gelegt habe als in England.

Produktion–für wen?

Eine Berliner Zeitung hat kürzlich die Unzulänglichkeit der in der Ostzone zur Veröffentlichung kommenden statistischen Daten bemängelt und von "unechter Statistik" gesprochen.

Viele Schiffe – wenig Frachtgut

Ende August wurde bekanntgegeben, daß die Rheinfrachten mit dem Standardsatz Ruhrort–Mannheim vom 1. September an einschließlich Schlepplohn je Tonne auf 6 RM festgesetzt wurden.

Zoneneinheit der Bahn

Die künftige gemeinsame Wirtschafts-Verwaltung der amerikanischen und britischen Zone wird für die Bewohner beider Zonen schon jetzt in der Vereinheitlichung der Eisenbahn-Fahrpläne und der Durchführung zahlreicher Züge von der britischen zur amerikanischen Zone und umgekehrt spürbar.

Die letzte Börsenwoche

Die deutschen Börsen haben in der vergangenen Woche eine weitere Umsatzbelebung erfahren. In Hamburg wurden für 5,8 Mill. RM Papiere umgesetzt, davon allein 3 Mill.

+ Weitere Artikel anzeigen