DIE ZEIT

Big Business geht in Führung

Typisch für die Haltung der Republikanischen Partei in USA ist wieder ihr altes Symbol, der Elefant, der behäbig, gelassen, sich der Wucht seiner Persönlichkeit bewußt, seinen Weggeht, aber manchmal doch zu langsam ist oder sich eine Blöße gibt, was der ihm folgende Esel, das Wahrzeichen der Demokratischen Partei, benutzt, um vorbeizuhuschen und das Rennen zu machen.

Das Kriegsgespenst

Seit rund anderthalb Jahren schweigen die Waffen, ohne daß darum die Völker den Albdruck losgeworden, wären, in einem undurchsichtigen, gefährlichen und überdies provisorischen Zustand zu verharren.

Kahlschlag

Debatten des Unterhauses werden in Deutschland mit regem Interesse gelesen, besonders von jüngeren Menschen, die bestrebt sind, sich einen Einblick in die Arbeitsmethoden einer voll funktionierenden Demokratie zu verschaffen.

Der Staat im Staate

Wie das Gesicht der Dritten Republik durch die Freimaurer bestimmt wurde, so das der Vierten durch die Gewerkschaften, bemerkte kürzlich der "Economist".

Holland stellt Forderungen

In den Nachkriegshoffnungen der Deutschen hatte Holland seinen festen Platz. Es war der Platz eines guten Nachbarn von jahrhundertelanger Bewährung.

Tal des Weines und der Frömmigkeit

Es ist nicht mehr – die auf Goldgrund gemalte Landschaft. Zwar ist der Fluß noch ruhig, milde und gelassen, aber vom Trara einstiger Moselpoesie ist nicht viel mehr geblieben als das Geranke der Trauben.

Wird er es schaffen?

Als Yves Farge die Todesstrafe für Sehwarzmarkthändler durchsetzte, horchte die Welt auf. Sie vernahm zugleich, daß Yves Farge „der" französische Politiker der Zukunft sei und das Zeug in sich habe, Frankreich von Grund auf zu reformieren.

Der Irrtum der Maria Sevenich

Wohl niemals hat eine Stimme aus dem deut-– – schen Elend rührender gewirkt als die der Hufe Sevenich, die an das englische Hauptquartier schrieb: "Sollen wir schweigen, wo die Steine schreien müßten?" Sie trat in Hungerstreik.

"Die deutsche Katastrophe"

Es zeichnet Friedrich Meinecke vor den deutschen Historikern von heute aus, daß er wie kein anderer Entschiedenheit und Maß verbindet.

Die Würde des Anwaltstandes

Erich Ebermayer hat in seinem Artikel "Der freie Verteidiger" in Nr. 37 der "Zeit" vom 31. Oktober 1946 dargelegt, daß die Freiheit des Anwalts Voraussetzung seiner Würde sei Der Anwalt, der im Strafprozeß einen Angeklagten vertritt, ist nicht mehr der Vertreter der Interessen des Angeklagten.

Sokrates schweigt

Sokrates ging heute vormittag über den Rathausplatz. Er war aus der Unterwelt für einen Tag heraufgekommen. Wie er seit Jahrhunderten ging und stand, war er abgereist, in seiner etwas abgeschabten Gelehrtentoga, auf Sandalen, barhaupt, nicht sonderlich rasiert, ein paar Bücherrollen unter dem Arm.

WOCHENÜBERSICHT

Bei den Wahlen zum amerikanischen Kongreß hat die republikanische Partei seit 12 Jahren zum ersten Male wieder die Mehrheit errungen.

Die jungen Hunde

Ich ging wieder über die Felder, weil auf denfeuchten Tag ein trockener Abend gefolgt war und der Mensch beides, braucht: das Zuhausesein und das Draußensein, die Einkehr und die Betrachtung der Außendinge.

Über die Angst

Eines Tages wird mein ehemaliger Freund Elio Vittorini ein bestimmtes Buch schreiben. Für diese? Buch verfasse ich dies Nachwort und sende es als eine Art von Kartengruß an die Freunde in der Welt.

Weiß die Jugend, was sie will?

Was nützt es der Jugend, wenn die Älteren esbesser wissen? Wenig, vielleicht gar nichts! Die Jungen haben im Leben das Zweifeln, das Fürchten gelernt.

Besuch bei Jean Anouilh

Auch wenn man Anouilhs Anschrift nicht kernt, ist es leicht, ihn im gfoßen Paris zu finden, Er arbeitet täglich in seinem Theater, im "Atelier Théatre des Quartre Saisons", das ganz nahe der altbekannten Sacré-Coeur-Kirche liegt.

Eine Insel des Friedens

Nicht weil irgendein "Gedenktag" es nahelegt, soll dieses Bildnis eines Menschenfreundes versucht, werden, sondern weil Not und Elend unserer Zeit dazu auffordern, Trost und Hilfe da zu suchen, wo sie aus echten Quellen fließen.

Köln, Schule des Sehens

Wenn man den Kölner Dom betritt, so ist man betroffen von Umfang und Intensität der aufräumenden und restaurierenden Arbeit, die dort geleistet wird.

Briefe an "Die Zeit"

Ich rate Ihnen dringend ab, hierherzukommen. Ihr Bekannter fabriziert in Thüringen Dachziegel ohne Zement nach einem neuen Verfahren? Hoffentlich ist er überhaupt noch da.

Hamburger Bretter

In dieser Spielzeit wird sich vermutlich herausstellen, daß es in Hamburg eine Bühne gibt, zu deren Aufführungen zu pilgern sich nicht nur füt die Bewohner der umliegenden Dörfer, sondern auch der umliegenden Großstädte löhnt.

Notizen

Solange im Interzonenverkehr der Deutschen Reichspost nur Sendungen bis zur Pfundgrenze zugelassen sind, müssen alle für die „Deutsche Bücherei“ in Leipzig bestimmten Neuerscheinungen aus den drei Westzonen zerlegt und in Bruchstücken zum Versand gebracht werden.

„Sein letztes Modell“

Französischen Scharm und französischen Schick, fließenden Seidenglanz preziöser Kleider und jene Zutaten, die von den einen als Luxus, von den andern als die Dinge bezeichnet werden, die das Leben lebenswert machen, zeigt die norddeutsche Erstaufführung eines französischen Films „Falbalas“ (im Waterloo-Theater Hamburg).

1800 Kalorien...

Aufstellungen über Welternte, Weltbedarf und Weltdefizit an Getreide. wie sie mehrere Monate lang in den. Zeitungen zu finden waren, sind nach dem über alles Erwarten günstigen Ernteausfall in den großen Überschußländern völlig inaktuell geworden.

Arbeitermangel in England

Großbritannien hat während des Krieges den überwiegenden Teil seiner Auslandsguthaben hergeben müssen, um Kriegslieferungen zu bezahlen.

Betriebsdemontagen

Die westdeutsche Wirtschaft ist durch verschiedene Verlautbarungen, die sich auf die Demontage bekannter und für die industrielle Entwicklung aller Zonen wichtiger Werke beziehen, in den letzten Wochen in ständige Unruhe versetzt worden.

Frankreichs Zone

Für die Bewohner der britischen und der amerikanischen Besatzungzone, besonders aber für die Bewohner der sowjetischen Zone, liegt die französische Besatzungszone in einer etwas nebelhaften Ferne.

Kurze Wirtschaftsmeldungen

Mit Wirkung vom 10. November sollen nahezu alle bisherigen Einschränkungen im Post-, Telegraphen- und Telephonverkehr zwischen der britischen und amerikanischen Zone aufgehoben werden.

Renaissance der Wertpapiere

Die Nöte der Wertpapierbesitzer, deren Urkünden im Sammeldepot der Ostzone, in den dortigen Streifbanddepots oder durch sonstige Kriegsfolgen verlorengegangen sind (siehe Nr.

Die letzte Börsenwoche

An den deutschen Börsen beginnt die starks Hausse der vergangenen Wochen langsam zu verebben. Realisationsverkäufe drückten den Kurs führender Papiere um einige Punkte, ohne daß "ich, dadurch an der festen Grundhaltung des Marktes etwas geändert hätte.

Die Quarantäne-Linie

Die USA werden Anleihen nicht an Staaten geben, die daraus eine wirtschaftliche "Versklavung" befürchten, sondern vorzugsweise an Länder, die den Vereinigten Staaten freundlich gesonnen sind.

Kanadas Bodenschätze

Kanada steht heute in der Produktion von Nickel. Asbest, Platin und Radium an erster Stelle in der Welt, soweit die veröffentlichten Zahlen der anderen Produzenten erkennen lassen (was hinter dem Ural aufgebaut und abgebaut wird, ist ja heute nur schätzungsweise bekannt).

+ Weitere Artikel anzeigen