Die jetzt festliegende Planung der deutschen Kraftfahrzeugindustrie sieht für 1949 die nachstehende Produktion vor: 40 000 Volkswagen, 27 000 Opel, 13 500 Daimler-Benz 170-V und 8000 Ford. Hinzu kommen 18 000 Stück 0,75-t-Lieferwagen, 5700 Stück Lkw. zu 1 t, 15 400 Stück zu 1,5 t, 20 000 Stück zu 3 t, 7400 Stück zu 5 t und 500 Stück zu 7 t. Bei Omnibussen entfallen 1400 Stück auf die Klasse der 3-Tonner und 2000 Stück auf 5-Tonnen-Omnibusse. Bei Verkehrsschleppern ergeben sich folgende Zahlen: Klasse 11 bis 30 PS = 4400 Stück, Klasse 40 bis 45 PS = 2400 Stück, Klasse 100 bis 150 PS = 1200 Stück. Zur Durchführung dieser Planung sind 330000t Eisen und Stahl erforderlich. Dies bedeutet, daß die Zuteilungen des Vorjahres um rund 200 v. H. erhöht werden müssen, was nach den bisherigenVerlautbarungen der VfW als nicht gesichert angesehen werden kann. F.