Im Vordergrund der Kopf Robert Schumanns; im Hintergrund aber das Faksimile einer berühmten Komposition von Franz Schubert nach dem Goetheschen Gedicht „Wanderers Nachtlied“: so ehrte die Sowjetzone das Gedächtnis Schumanns auf einer Briefmarke zu 20 Pfennig. Sobald der Irrtum bemerkt wurde, verschwand die Marke.

Wenn es nun Noten seit: müssen, so schlagen wir vor, Robert Schumann durch die Wiedergabe eines Schumann-Werkes zu ehren, etwa des Liedes „Ich grolle nicht, und wenn das Herz auch bricht...“