avi, Mainz

Mit starkem Befremden haben die Karnevalsvereine im Lande Rheinland-Pfalz die Nachricht aufgenommen, daß die diesjährigen Kommunalwahlen am 11. 11. 1956 durchgeführt werden sollen. Der Elfte im Elften ist seit Jahrzehnten dem festlichen Beginn der „närrischen Saison“ vorbehalten.

Unmöglich erscheint es den rheinischen Honoratioren (soweit sie karnevalistisch tätig sind, wie sich das gehört), etwa am Abend des Elften im Elften zum Stimmenzählen in einem nüchternen Wahllokal zu erscheinen. Einen Ausweg scheint es jedoch nicht zu geben. Jedenfalls wurde der angeblich im Mainzer Carnevals-Verein erörterte Vorschlag, den 11. 11. auf den 10. 11. vorzuverlegen, in Koblenz entrüstet zurückgewiesen.