Schwarzwaldwege für Autos gesperrt. Das vom internationalen Autotourismus vielbesuchte Erholungsgebiet an der Schwarzwald-Hochstraße im nördlichen Schwarzwald soll in seiner Stille und Unberührtheit für die Kurgäste erhalten bleiben. über hundert Wanderwege und Waldstraßen rings um den nördlichen Hauptkamm wurden deshalb für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt.

Patenschaft für ein Bad. Für das besonders Berlinern bekannte Ostseebad Misdroy (Wollin) hat Timmendorf, das Ostseebad an der Lübecker Bucht, die Patenschaft übernommen.

Jugendherberge auf Helgoland. Der Grundstein für eine neue Jugendherberge wurde auf Helgoland gelegt, die Platz für etwa 80 Besucher bieten wird.

Modernste Schlickbadeanstalt Europas. In dem Erweiterungsbau des Kurhauses in Westerland wurde die modernste europäische Schlickbadeanstalt in Betrieb genommen, deren Einrichtung eine halbe Million Mark kostete.

Für 200 DM über den Atlantik? „Schwimmende Motels“ nennt der amerikanische Hotelmagnat Hiram Cantor die 90 000 BRT großen Fahrgastschiffe, die er auf deutschen Werften bauen lassen will. Schlicht eingerichtet sollen die beiden Touristenschiffe Peace und Good Will je 6000 Passagiere mit einer Geschwindigkeit von 34 Knoten befördern. Diese Schiffe werden also rund fünfmal so viel Fahrgäste aufnehmen können wie die größten Passagierschiffe von heute. Das Essen an Bord ist im Fahrpreis, nicht einbegriffen. Man kann billig oder weniger billig leben.

Lufthansa nach Südamerika. Am 15. August hat die Deutsche Lufthansa den Dienst auf der Südatlantik-Route aufgenommen. Die Strecke beginnt in Hamburg, führt über Frankfurt, Paris, Dakar, Rio de Janeiro nach Buenos Aires und wird in 31 Stunden und 45 Minuten bewältigt.

Paßerleichterungen auch für Westberlin. Ab 1. Dezember können auch Westberliner ohne Paß in die Schweiz, nach Luxemburg und Belgien reisen, vorausgesetzt, daß sie nicht länger als drei Monate (jedoch nur zwei in Luxemburg) im Gastland bleiben und dort nicht Arbeit suchen.