Denn natürlich – wir alle wissen’s seit Jahren – steht es schlecht um die deutsche Literatur. Wir haben uns daran gewöhnt, von einer Literaturkrise zu sprechen. Ein Aussterben der Gespräche darüber ist also vorerst nicht zu befürchten. Paul Hühnerfeld