Vorsicht schadet nicht – Der „Rummel“ kann solide sein

In den Schaufenstern hängen in der nächsten Woche wieder die Plakate: „Sommer-Schlußverkauf“. Mich werden sie nicht locken – denn die Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr haften noch fest in meiner Erinnerung. Da sah ich in einem Schaufenster einen schwarzen Pullover mit roten Streifen – sehr chic. „1,95 DM“ stand daneben. Da ging ich in den Laden.

„In Ihrer Größe ist nichts mehr da“, sagte die Verkäuferin. Sie erzählte was von einem einmaligen Sonderangebot. „Im Nu war alles weg. Aber ich habe etwas Ähnliches...“ Der Pullover, den sie mir dann vorlegte, war wirklich dem anderen ähnlich: Schwarz mit dezenten roten Streifen – sehr chic. Nur der Preis war nicht ähnlich. Dieses Stück sollte 38,50 Mark kosten. Da habe ich abgewunken, denn ich weiß, was „Lockvögel“ sind. Einen guten Pullover zu 38,50 Mark brauche ich nicht im Schlußverkauf anzuschaffen – den bekomme ich jeden Tag.

„Lockvögel“ nennt der Fachmann Waren zu stark herabgesetzten Preisen, die den Kunden in das Geschäft locken sollen. In der Regel gibt es diese Stücke nur in geringer Zahl und nur in ganz bestimmten Größen. Sie werden manchmal mit erheblichem Verlust verkauft. Der Gewinn liegt anderswo: Mancher Kunde, der mit Interesse am 1,95-Mark-Pullover ins Geschäft kam, ging mit einem zu 38,50 Mark wieder hinaus. Das ist der Sinn der Sache, denn kein Kaufmann kann nur zusetzen.

Lockvögel sind die eine, Ramschware die andere Gefahr des Schlußverkaufs, der an sich nichts Unseriöses zu sein braucht. Die Lager müssen geräum: werden. Beim Wechsel der Jahreszeit und beim Wechsel der Mode muß Platz für neue Ware da sein Was gar zu lange liegen bleibt, gibt der Kaufmann gern preisgünstiger ab als sonst. Nur der Schlußverkaufs-Rummel, die Lockvögel und der Ramsch, sind überflüssig.

Solide Ausverkäufe jeder Art erkennt man daran,

  • daß in den Schaufenstern und Verkaufsräumen jedes Stück mit dem alten und dem neuen Preis ausgezeichnet ist;
  • daß wirklich nennenswerte Warenmengen in allen Preisgruppen zu herabgesetzten Preisen angeboten werden;
  • daß der Kunde mit der gleichen Sorgfalt wie zu anderen Zeiten bedient wird.