Nach dem „Abschuß“ der Kartellnovelle will die CDU nun einen anderen Gesetzentwurf des SPD-Wirtschaftsministers zu Fall bringen. Unter den Abgeordneten kursieren Pläne für eine Entschärfung des Publikumsgesetzes, das Großunternehmen zur Offenlegung ihrer Bilanzen zwingen soll, auch wenn sie keine Aktiengesellschaften sind. Karl Schiller und sein Ministerium dagegen wollen entgegen anderslautenden Gerüchten (Zeit Nr. 45) unbedingt an ihrer Fassung festhalten. s.