Wenn Sie Schallplatten kaufen, dann – Nach Möglichkeit:

José Feliciano: „That The Spirit Needs“; RCA LSP–10343 und „Che Sara“; LSP–4573, je 22,– DM

Der 27jährige Puertoricaner Feliciano aus New York, Autodidakt, beherrscht die Gitarre virtuos; seine Stimme, von Natur aus eher flach, gewinnt kräftig an Volumen, sobald es leidenschaftlich zugeht, und das geschieht sehr oft. Am 25. Februar beginnt er eine Tournee durch fünf deutsche Städte.

„Rendezvous mit Narciso Yepes“; Deutsche

Grammophon, 2538 106, 16,– DM

Was den Reiz dieser Schallplatte ausmacht, ist das Instrument: der Spanier Narciso Yepes, 1927 in Lorca geboren, hat den sechs Saiten seiner Gitarre unten vier hinzugefügt, damit möglichst alle Töne voll und obertonreich klingen können. Das Programm reicht von Adrien Leroy (16. Jahrhundert) über Domenico Scarlatti und Bach bis zu Manuel de Falla. Yepes spielt es mit großer Gelassenheit, musikalisch sehr intensiv; der Klang wirkt „rund“.

Vielleicht: