Ob sich die Steiner-Affäre mit der Watergate-Affäre messen kann, läßt sich noch nicht sagen. Aber ein ganz neuer Skandal kann es an Umfang und Bedeutung bereits mit dem Steiner-Fall aufnehmen. Ich bekam davon Wind durch Knut Erpel. Empört legte er los:

„Diese Regierung! Den Wienand hat sie noch nicht verdaut, schon verschluckt sie sich am nächsten Knochen.“

„Was hat die Regierung denn wieder angestellt?“

„Die hat was Anrüchiges über die Verfassungsrichter gesagt.“

„Und was war das?“ wollte ich wissen.

„Jedenfalls fängt es mit A an. Dann kommt Loch. Mehrzahl.“

„Das hat sie gesagt? Unfaßbar. Woher willst du das wissen?“