Von Rudolf Braunburg

Zum erstenmal begegnete ich ihnen 1963; es war in einer Boeing 727 über der Syrischen Wüste. Immer, wenn man die Mikrophontaste drückte, um auf einer bestimmten Kurzwellenfrequenz Damaskus zu rufen, begann sich das Trimmrad zu drehen, das normalerweise vom Steuergriff aus bedient wird. Wie von Geisterhand – und nur auf der Frequenz 5580. Nein, nicht von der Hand harmloser mittelalterlicher Geister! Schlimmere trieben hier ihr Unwesen.

Und sie trieben es um so ärger, je größer und fortschrittlicher das Flugzeug war. Bei ihrem Besuch auf meiner Boeing 707 hatten sie sich einen neuen Trick ausgedacht. Drückte man jetzt die Mikrophontaste, so leuchtete die Feuerwarnung von Triebwerk 3 auf, freilich nie mehr über der Syrischen Wüste, sondern mit Vorliebe über dem Hohen Atlas.

Sie machten sich sogar einen Jux daraus, Großalarm im amerikanischen Verteidigungssystem zu geben, und freuten sich kindisch, daß die Triebwerke der Atombomber schon angelassen wurden und die Welt an den Rand eines Atomkrieges rückte.

Die Rede ist von kleinen grünen Männchen, denselben, die sich vor Jahren auch im Frankfurter Radar häuslich niederließen. Sie sorgten damals durch ihre Geisterechos für soviel Horror, daß den Lotsen die Zeit nie langweilig wurde; sie täuschten Flugzeuge auf Kollisionskurs vor, von denen immer nur das eine echt war. Die Controller lernten mit den grünen Männchen leben, bis diese eines Tages als fast unschuldig entlastet wurden. Es waren die neu errichteten Lärmschutzzäune, die Phantomflugzeuge produzierten. Doch nach meiner Meinung hatten die Grünen hier nur ihr Betätigungsfeld verlegt: auf die Konstruktionszeichnungen der Ingenieure, die, wie Meteorologen, immer erst hinterher genau erklären können, weshalb es so und nicht anders kommen mußte.

Im wissenschaftlichen Fachjargon heißen die grünen Männchen Homotrone. Sie stehen noch in keinem deutschen Konversationslexikon, so daß nicht einmal sicher ist, ob ihre Mehrzahl nicht durch ein „s“ gebildet wird. Das gelehrt klingende Fremdwort soll vertuschen, daß niemand weiß, worum es geht; höchstens soviel: Ein Homotron ist ein verrücktes Elektron, das wie ein Irrer herumtobt, Glühbirnen auspustet und Sicherungen durchschlägt.