(Antwort auf die Frage in Nummer 44)

Die Frau, die eine Ehe einging, von deren unglücklichem Ausgang sie von Anfang an überzeugt war, weil sie meinte, der Mann stehe nicht hoch genug über ihr, war Ottilie Freiin von Pogwisch (1796 bis 1872), Goethes Schwiegertochter. Der Mann war August v. Goethe (1789 bis 1830), Goethes einziger Sohn. Er starb auf einer Italienreise, die er als Befreiungsversuch von Frau und Vater unternommen hatte, im Alter von 40 Jahren in Rom.