Geehrt und gemeldet

Die Karl Ritter von Frisch-Medaille der Deutschen Zoologischen Gesellschaft wurde Professor Werner Nachtigall von der Universität des Saarlandes in Saarbrücken verliehen. Nachtigall, zweiter Empfänger der Medaille, verschaffte seinem Spezialgebiet „Physiologie der tierischen Fortbewegung“ (vor allem der Biophysik des Fliegens und Schwimmens) Weltgeltung. Er machte sich auch als Autor populärer Bücher („Gläserne Schwingen“, „Unbekannte Umwelt“, „Phantasie der Schöpfung“) einen Namen.

Wer „Reporter der Wissenschaft“ 1982 werden will, hat noch bis zum 1. März Zeit, sich für den gleichnamigen Wettbewerb anzumelden. Teilnahmeberechtigt sind alle Profis und Amateure, die am 1. April 1982 noch keine 30 Jahre alt sind. Mehr Informationen gibt es bei Jugend forscht, Notkestraße 31, 2000 Hamburg 52.

Anzeige
Zur Startseite
 
  • Quelle DIE ZEIT, 12.2.1982 Nr. 07
  • Schlagworte Wissenschaft | Autor | Buch | Information | Physiologie | Umwelt
Service