Ganz leise wollte Egon Overbeck, 64, für die 1983 fällige Chefnachfolge bei Mannesmann schon jetzt alles klarmachen. Doch Gewerkschafter und Betriebsräte vereitelten vor der letzten Aufsichtsratssitzung seinen bereits im November ventilierten Plan, Technik-Vorstand Franz Josef Weisweiler, 53, zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden küren zu lassen.

Die noch unter dem Schock des Mitbestimmungsstreits bei Mannesmann stehenden Arbeitnehmervertreter mit IG-Metall-Chef Eugen Loderer an der Spitze möchten im Aufsichtsratspräsidium auch über personelle Alternativen diskutieren und, wie Insider vermuten, bei dieser Gelegenheit Forderungen nach mehr Mitsprachemöglichkeiten, etwa bei Betriebsstillegungen, vorbringen. Unter Zeitdruck steht die Nachfolgeprozedur ohnehin nicht mehr: Overbeck ließ seine Amtszeit in der letzten Ratssitzung am Aschermittwoch über den 65. Geburtstag im kommenden Januar hinaus bis zur Hauptversammlung im Sommer verlängern.

*

In der „Bundesliga“ der deutschen Banken hat die Bayerische Vereinsbank in München ihren guten zweiten Platz hinter der Deutschen Bank im schlechten Bankenjahr 1981 mit Bravour behauptet. Die Ertragslage hat sich entschieden verbessert. Sie ist so exzellent, daß die Zuweisung zu den Einzelwertberichtigungen auf Kredite verdoppelt werden konnte. „Wer ko’, der ko’“, kommentierte dies Vorstandssprecher Max Hackl auf bayerisch. Man hofft, daß diese Risikovorsorge, bei der, wie Hackl unverhohlen zugab, der Akzent ganz auf der Vor-Sorge liegt, auch vom Fiskus anerkannt wird. Hackls Kollege Heribert Strobel meinte: „Daß wir so gut über die Runden gekommen sind, das hat unser Selbstbewußtsein gestärkt – so weit das überhaupt notwendig war.“

*

„Man hämmert auf mir herum“, stöhnte Professor Rolf Rodenstock noch vor gut einer Woche. Das Hämmern hat Erfolg gehabt. Der Münchner Optik-Industrielle ist bereit, nach dem Verzicht seines bereits gewählten Nachfolgers Eberhard von Brauchitsch doch noch zwei Jahre, als Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie zu amtieren. Deutschen und Vorstand des BDI wollen ihn im Mai der Mitgliederversammlung für eine weitere Amtsperiode vorschlagen.

*