Zelt-Plan: Eine neue Ferienidee verkauft rdr-Reisen (Postfach 69, 8744 Mellrichstadt) an Urlauber, die lieber eine Zeltplane als ein Dach über dem Kopf haben. Sie können an der Costa Brava zwischen Malgrat und Calella in einem fest installierten Zeltklub unterkommen, zu zahlen sind je nach Reisezeit und Personenzahl pro Woche von 279 Mark an inklusive Busanreise. Die Bungalows mit dem Baumwolldach sind bestens ausgestattet mit Kochnische, Wohnraum und Garderobenstange, mit Gaskocher, Kühlbox und Wolldecken. Zu mieten sind sie von Juni bis September. Dann werden die Zelte abgebrochen.

Spätzünder: Zu den Sportarten, „die man ein Leben lang betreiben kann“, gehört auch Segeln. Davon ist zumindest die Segelschule in A-4801 Traunkirchen in Oberösterreich überzeugt. Aus diesem Grunde bietet sie Gästen, die die Lebensmitte bereits überschritten haben, Segelunterricht auf dem Traunsee an. In zwei jeweils sechstägigen Kursen (22. bis 28. Mai, 28. August bis 3. September) sollen Senioren doch noch den Unterschied zwischen Back- und Steuerbord kennenlernen.

*

Gesundbrunnen: Wer sich und seine Familie wenigstens im Urlaub gesund ernähren will, kann beim Verkehrsamt in 5420 Lahnstein einen Kurs in „moderner Vollwerternährung“ buchen. Gemeinsam mit der Gesellschaft für Gesundheitsberatung hat man ein Programm ausgearbeitet, das neben der Beratung über richtige Ernährung, der Zubereitung von Speisen und Brotbacken auch die siebentägige Hotelunterkunft und eine Schiffstour bis zur Loreley enthält. Kostenpunkt: von 398 Mark an.

*

Schnuckelig: Der Fremdenverkehrsverband Lüneburger Heide hat zu unser aller Beruhigung festgestellt, daß die Heidschnucke nicht ausstirbt. In der Tat: Allen schädlichen Umwelteinflüssen und dem Zugriff zahlreicher Gastronomen zum Trotz gibt es im Heidegebiet derzeit noch 92 Herden mit rund 12 000 Mutterschafen. Wer meint, den Bestand reduzieren zu müssen, kann sich in einem der auf Heidschnucken-Verarbeitung spezialisierten 57 Gasthöfe ein schnuckeliges Gericht servieren lassen. Damit niemand daran vorbeiläuft: Die Restaurants sind mit dem Züchter-Verbandszeichen markiert – mit einer Heidschnucke. Die indes sollte um diese Häuser einen weiten Bogen machen.

*