Von der altägyptischen Wandmalerei bis zum Stettin-Plakat um 1930 reicht der Bild- und Lesestoff der Ausstellung „Eine Kulturgeschichte der Seefahrt“; kein langweiliger Nachhilfeunterricht, sondern eine Fülle von unterhaltender Information. Die Mythen und Sagen; die venezianischen Schiffbauer; Abenteuer in der Südsee; Schiffe unter Dampf und aus Eisen – das sind nur einige Kapitel aus der graphischen Sammlung der Kunstbibliothek Berlin, Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz. Im Bomann-Museum von Celle ist die Ausstellung bis zum 27. November zu sehen (Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr und Sonntag von 10 bis 13 Uhr), der Eintritt ist frei. Der schön ausgestattete Katalog kostet dreißig Mark.