Geistige Leistung ist billig. Im Luther-Jahr 1983 nahm ich das Buch von Richard Friedenthal „Luther, sein Leben und seine Zeit“ und legte es auf die Waage, Den Ladenpreis von 38 Mark teilte ich durch das Gewicht von 890 Gramm; es ergibt sich ein Kilopreis von circa 43 Mark. Dann das gleiche mit Hilfe eines Prospekts über Waschmaschinen; Preis dividiert durch Gewicht; es ergibt sich der Kilopreis. Eine – wie sich bald zeigte – recht brauchbare Meßgröße. Das Kilo Waschmaschine kostete derzeit im Durchschnitt 10 Mark, Nun darf gesteigert werden, Was kostet das Kilo Auto, was das Kilo Flugzeug? Die Antwort ist schnell gefunden. Beispiel VW-Golf: Das Kilo kostet 20 Mark.

Und nun etwas Teureres, Den Airbus gibt’s für 1000 Mark pro Kilo. Zur Zeit streitet man sich, ob das Waffensystem „Tornado“ den Steuerzahler 68 oder 72 Millionen kostet; Systempreis bedeutet; Flugzeug plus dazugehörige Einrichtungen und Zubehör. Der Kilopreis „Tornado“ beträgt demnach circa 20 000 Mark. Was ist teurer? Sicherlich reines Gold! Der Kilopreis steht täglich in der Zeitung; 35 800 Mark. Reines, edles Gold.

Die nächste Frage stellt sich automatisch. Gibt es einen technischen Gegenstand, der teurer ist als Gold? Lange sann ich nach. Ich fand keinen, bis der Zufall half. In der vergangenen Woche mußte sich unsere Putzfrau ein Gebiß anfertigen lassen, und nun kam die Rechnung: 14 000 Mark. Mir schoß ein Gedanke durch den Kopf: Ach bitte, legen Sie es doch heute abend mal auf die Küchenwaage. Beide Teile, unten und oben. Am nächsten Tag sagte sie verschämt: 55 Gramm. Der Ingenieur rechnet mit Grausen: Der Kilopreis eines künstlichen Gebisses beträgt 254 000 Mark.

Fährt das Gebiß? Fliegt das Gebiß? Verteidigt das Gebiß im Verteidigungsfall? Mitnichten. Es bereichert den Zahnarzt und das Dental-Labor. Und warum? Weil sie sich kraft Gesetz aus der Krankenkasse bedienen können. Müssen Kunststoff und Porzellan wirklich so teuer sein, teurer als reines Gold? Welche technische Leistung steckt im VW-Golf? Welche im Airbus? Ist diese konzentrierte Kreativität wirklich nur ein Zehntel Gebiß wert? Ab heute bete ich, der Gesetzgeber möge das inzwischen von jedermann benötigte Auto auch auf Autoschein verschreiben. Dann käme doch der VW-Golf umgerechnet auf 228 Millionen Mark. Und jeder Zahnarzt müßte, bezogen auf sein eigenes Preisniveau, für einen Mercedes 380 SE 400 Millionen hinlegen. Ernst Mai