Zeitmosaik

Berlin, 1965: Der Regisseur Fritz Kortner auf einer Probe zu Molières „Der eingebildete Kranke“. Das Photo finden wir in einem Bilderbuch mit vielen schönen Photos und ergötzlichen Anekdoten. Herausgegeben hat es Kortners Hauptdarsteller von damals, der große Komiker Curt Bois (und assistiert hat der Schriftsteller Wolfgang Deichsel). Curt Bois: „So schlecht war mir noch nie. Aus meinem Tagebuch“, Athenäum Verlag, Königstein/Taunus. Ein Dialog daraus, von den Proben zum „Eingebildeten Kranken“:

Ich (komme an die Rampe): Herr Kortner, da Sie gerade unterbrechen, Sie haben in Ihrer Berliner Fassung einen Strich gemacht, den ich ja auch sehr gut finde, wir hatten merkwürdigerweise in Hamburg an dieser Stelle einen Riesenlacher.

Kortner: Ja, aber darauf können wir uns jetzt nicht einlassen.

Ich: Ich meine nur, wir hatten an dieser Stelle –

Kortner: Ja, ich verstehe. Ich polemisiere bereits dagegen.

Toinette: Wirklich. In Hamburg war das ein Riesenlacher. Sie haben selbst darüber gelacht.

Kortner: In jedem von uns lauert ein Abonnent.

Service