Wenn das Wetter auch nicht immer verlockend ist – Erholung bringt ein spätsommerlichen Wanderurlaub allemal. Eine Reihe deutscher Fremdenverkehrsämter organisiert unbeschwerte Touren: Das Quartier ist bestellt, das Gepäck wird vorausgeschickt.

Zwischen Waldmünchen und Passau verläuft der ostbayerische Pandurensteig. Er bietet Gelegenheit zu einer Wochenwanderung, bei der 160 Kilometer bewältigt werden sollen. Ein Pauschalarrangement wird hier zwar nicht offeriert, doch sowohl Unterkünfte als auch Gepäcktransport vermittelt der Fremdenverkehrsverband Ostbayern e. V. (Landshuter Straße 13, 8400 Regensburg). Die Pandurensteig-Tour kostet rund 280 Mark.

Den Schwarzwald können Wanderer „auf dem Weg der Uhrenträger“ kennenlernen: In zehn Tagen ist die 200-Kilometer-Strecke sicher zu schaffen. Gezahlt werden von 435 Mark an, Übernachtungen mit Frühstück sowie Gepäcktransfer eingeschlossen. Anmeldungen gehen an die Zentrale Buchungsstelle, Kurverwaltung, 7740 Triberg.

Für einen 165-Kilometer-Fußmarsch mit leichtem Gepäck über die Reutlinger Alb haben Wanderer zehn Tage Zeit. Einschließlich Übernachtung mit Frühstück und Gepäckbeförderung sind von 327 Mark an zu zahlen. Auskünfte gibt der Verkehrsverein, Listplatz 1, 7410 Reutlingen.

Das Kreisfremdenverkehrsamt Birkenfeld (Postfach 01 14 80, 6580 Idar-Oberstein) organisiert einwöchige Touren quer über den „Hunds-Buckel“, bei denen täglich rund 20 Kilometer zurückgelegt werden. Eine solche geführte Hunsrück-Wanderung kann von 621 Mark an gebucht werden, inklusive Vollpension und Gepäcktransport.

Fünf Tage ist man auf dem 110 Kilometer langen Wanderweg Deutsche Weinstraße unterwegs. Außer vier Übernachtungen mit Frühstück und Gepäcktransfer enthält der Preis von 235 Mark auch noch drei Weinproben und eine Grillparty. Anbieter ist die Verbandsgemeindeverwaltung in 6706 Wachenheim.

Ohne daß der Rucksack drückt, können Urlauber auch in der Vulkaneifel „von den Maaren bis zur Mosel“ auf Wanderschaft gehen. Das Arrangement kostet 320 Mark, einschließlich acht Übernachtungen mit Frühstück, Wanderkarten und Beförderung des Gepäcks. Prospekte können angefordert werden beim Verkehrsamt, Leopoldstraße 14, 5568 Daun.