Boris frei Haus

Der Züricher Sport machte für seine Leser möglich, wovon jeder Tennisfan träumt: ein Gespräch mit Boris Becker. Die Telephon-Aktion mit Direktwahl nach Monte Carlo war „ein voller Erfolg“; Boris beantwortete in seiner bewährten Art als „sympathischer und bescheidener Mensch“ Dutzende von Fragen. Der Sport mit gehörigem Veranstalter-Stolz: „Viele konnten fast nicht glauben, daß sie für nur 1,50 Franken Telephongebühren mit Boris Becker sprechen durften. Normalerweise kostet die Interviewstunde mit ihm nämlich 100 000 Dollar ...“ – Hören wir mal rein:

Hallo?

Ja.

Wer spricht hier?

Boris Becker.

Hier ist Nicole.