Europas Eisenbahnen fahren in den roten Zahlen. Allenthalben muß der Steuerzahler zur Kasse gebeten werden. Die Deutsche Bundesbahn nimmt dabei einen Mittelder Staat zuschießen. Die Schweiz liegt, mit einem Anteil von nur acht Prozent Staatszuschüssen mit Abstand an der Spitze. Am anderen Ende der Liste steht Italien. Dort kann die Bahn nur neunzehn Prozent ihrer Kosten erwirtschaften. Die Eisenbahn hat allerdings quasi hoheitliche Funktionen zu erfüllen: Sie muß auch auf unrentablen Strecken Fahrgäste und Güter befördern.