Wale sind die größten Säugetiere auf diesem Planeten. Ein Blauwal kann 33 Meter lang werden und 150 Tonnen wiegen.

Die wunderbaren Riesen wurden seit Menschengedenken bejagt. In historischen Zeiten unter Lebensgefahr, heute in komfortablen, technisch perfekt ausgerüsteten schwimmenden Abdeckereien. Dort werden die Meeresgiganten getötet, zerstückelt und profitabel zu Geld gemacht. Sie enden als Industrieschmierstoff, Kosmetikzusatz, Dünger oder „Fischmehl“. Für jeden Rohstoff, den Wale „liefern“, gibt es heute vollwertigen Ersatz. Trotzdem gehen die Walmassaker weiter; denn Länder wie Japan widersetzen sich mit allen Tricks dem Walfangverbot.

Petra Deimer, deren beherztes, kluges Engagement für die vom Ausrotten bedrohten Wale und Delphine weltweit Echo und Erfolg hatte, gibt in diesem Sachbuch Informationen über die faszinierenden intelligenten Riesen.

Sie berichtet über „Sprache“, Sozialverhalten, Nahrung, Geburt, nennt Walschutzorganisationen. Unter den fast hundert Titeln der Reihe „Was ist was“ ist dieser Band der gelungenste. U. B.