2. Juni 1967: In Berlin erschießt Kriminalobermeister Karl-Heinz Kurras den Studenten Benno Ohnesorg während der Demonstration gegen den Besuch des Schahs von Persien.

2. April 1968: Andreas Baader, Gudrun Ensslin, Thorwald Proll und Horst Söhnlein legen aus Protest gegen den Vietnamkrieg im Frankfurter Kaufhaus Schneider Feuer.

14. Mai 1970: Andreas Baader wird in Berlin gewaltsam aus der Haft befreit.

2. Februar 1972: Der Bootsbauer Erwin Beelitz wird in Berlin von einer Bombe der „Bewegung 2. Juni“ getötet.

7. Mai 1972: Inge Viett von der „Bewegung 2. Juni“ wird in Bad Neuenahr verhaftet.

1. Juni 1972: Andreas Baader, Holger Meins und Jan-Carl Raspe werden in Frankfurt verhaftet.

7. Juni 1972: Gudrun Ensslin wird in Hamburg verhaftet.