Nach den jüngsten Prognosen legt die Weltwirtschaft auch 1990 wieder kräftig zu, um drei Prozent soll sie in diesem Jahr wachsen Dabei können die Entwicklungslander endlich wieder mit höheren Wachstumsraten als die Industrieländer rechnen Sie sollen, prognostiziert das Bundeswirtschaftsministerium, ihr Bruttosozialprodukt um 3,2 Prozent steigern, die Industrieländer werden dagegen nur annahernd drei Prozent schaffen – im Durchschnitt

Nordamerika liegt weit darunter Dort rechnen die Experten mit weniger als zwei Prozent Wachstum Labil ist auch die britische Wirtschaft, wohingegen Westeuropa den Welt-Durchschnittswert von drei Prozent Wachstum erwarten darf, die Japaner gar eine 4,5-Prozent-Steigerung Die größte Gefahr für die weltwirtschaftliche Expansion sind, meinen die Bonner Wirtschaftsexperten, steigende Inflationsraten Sie drohen bei hohen Ölpreisen

Der Welthandel wird 1990 voraussichtlich mit sechs Prozent starker wachsen als die Produktion Vor allem die Öffnung der osteuropäischen Grenzen und die Wende der Sowjetunion hin zu den internationalen Markten werden mittelfristig dazu beitragen, die Weltwirtschaft schneller als in der Vergangenheit zu verflechten rz