remder, sei höflich!“ So lautet ein ägyptisches Sprichwort. Daß in Ägypten Höflichkeit angesagt ist und es gilt, diese den Fremden erst beizubringen, hat Reinhild von Brunn veranlaßt, den „Kultur-Knigge Ägypten“ (Edition Simon & Magiera, Hayit Verlag, Köln 1990; 34,80 DM) zu schreiben. Das Buch zeugt von einer umfassenden Kenntnis des ägyptischen Lebens.

Die detaillierten, übersichtlich gegliederten Kapitel umfassen alle Bereiche des täglichen Lebens, vom Wohnen bis zum Feste feiern. Praktische Tips und ein Knigge runden die Texte ab.

Auch komplexe Themen, wie zum Beispiel Sexualität und Sharia (religiös bestimmte Rechtsprechung) werden behandelt. Die Autorin räumt mit Vorurteilen und Gerüchten auf, die gelegentlich in den deutschen Medien verbreitet werden. Sie beleuchtet die verschiedenen Aspekte der Themen sensibel, dabei gelingt es ihr, selbst Ägyptenkennern neue Perspektiven zu vermitteln.

Reinhild von Brunn verzichtet nicht auf feine Ironie und Kritik, wenn sie auf unsere Lebensgewohnheiten zu sprechen kommt. Die mit Photos und Karikaturen angereicherte Lektüre liest sich erfrischend und kurzweilig und ist genau das richtige „Benimm-Buch“ für Reisende, die in Ägypten mehr sehen und erleben wollen als die Pyramiden und die Tempel von Abu Simbel. M. W.