Die Modewelle erfaßt alle Lebensbereiche und macht selbst vor Speis und Trank nicht halt. Wen wundert's also, daß auf der In-Liste nunmehr auch ein so profaner Durstlöscher wie Mineralwasser seinen Platz gefunden hat. Daher wurde das Erscheinen eines entsprechenden Leitfadens dringend erforderlich. Diesem Wunsche hat Claus Arius mit seinem Werk Mineralwasser (Heyne Verlag, München 1996; 235 Seiten, 44 Mark) nun entsprochen, das einen Überblick über "170 Marken aus aller Welt" verschafft. Vorgestellt werden, nach einem umfassenden Einführungsteil über Fundorte, Bohrtechnik und Flaschendesign, die verschiedenen Produkte mit Mineralstoffgehalt, Geschmacksrichtung und Anwendungsbereichen. Ein Standardwerk für Quellenforscher.

Mit den Märchen und Mythen der Indianer macht der deutsche Experte Frederik Hetmann in dem Band Die Büffel kommen wieder und die Erde wird neu (Diederichs Verlag, München 1995; 320 Seiten, 25 Mark) vertraut. Bei der Auswahl handelt es sich um Kostproben aus einer reichhaltigen Mythologie.

Sie geben Zeugnis von einem ganz anderen Naturverständnis als dem der Europäer. Einige der Märchen erklärt der Autor ausführlich und weist auf ihre Besonderheiten hin. Seine Anmerkungen sind so aufschlußreich, daß sich der Leser noch mehr dieser Erläuterungen gewünscht hätte.