Tontaubenschießen, Musicalbesuche, Wandeln auf Dichters Spuren.

Zum Osterfest bietet die Tourismusbranche wieder Zerstreuung jeglicher Art. Also nicht lange rumeiern - losfahren.

Für Musicalfreunde hält das Düsseldorfer Hotel "Rhein Residence" (Emanuel-Leutze-Straße 17, 40547 Düsseldorf, Tel. 0211/59 97-310, Fax 59 97-348) von Karfreitag bis Ostermontag ein Arrangement bereit, das den Besuch einer Aufführung von "Grease" einschließt.

Weiterhin im Mindestpreis von 510 Mark pro Person enthalten sind drei Übernachtungen plus Frühstück, Sonntagsbrunch und Stadtrundfahrt.

Zu einem "ausführlichen Osterspaziergang" lädt Celle aus gutem Grund ein, denn es gilt, die "mittelalterlichen Reize" des norddeutschen Städtchens zu erkunden. Außerdem warten das Deutsche Stickmustermuseum, die Celler Kleinkunstbühne und der Vogelpark Walsrode auf unternehmungslustige Gäste. Die Pauschale gilt von Gründonnerstag bis Montag und kostet von 390 Mark an. Auskunft: Verkehrsverein, 29221 Celle, Tel.

05141/12 12, Fax 124 59.

Familienfreundlich zeigt sich das bayerische Oberstdorf über die Feiertage, weil die dortigen Aktivitäten "vor allem Kindern unvergeßliche Eindrücke" verschaffen sollen. Hierzu beitragen könnte das obligatorische Eiersuchen, aber auch eine "Disco on ice", der alkoholfreie Barmixerkurs, Tanzunterricht und Playback-Show. Sieben Tage mit Frühstück (22.