Die Bahn, früher einmal das Transportmittel Nummer eins im Ferienverkehr, setzt mit der neuen Dachmarke BahnTours ihre Anstrengungen fort, Urlauber wieder auf die Schiene zurückzuholen.

Unter dem Logo BahnTours bündelt die Deutsche Bahn AG (DB) in 14 Katalogen auf über 600 Seiten ihre Angebotspalette für Tagesausflüge, Städtetouren, Kurzurlaub, Nostalgiereisen und das Ferienticket.

Die neue Broschüre "BahnTours - der Schöne Tag & Kurzreisen '97" enthält erstmals auch zwei- bis fünftägige Kurzreise-Pauschalpakete.

Im Angebot sind Fahrten zu Musicals oder Messen, Familien mit Kindern können Wochenendtrips in Freizeitparks oder zur Bundesgartenschau in Gelsenkirchen unternehmen. Hinzu kommt eine Auswahl an Städtetouren des Bahnreiseveranstalters Ameropa, auch ins benachbarte Ausland.

Eisenbahnfans können zum 150. Geburtstag der Schweizer Bahnen reisen. Der Katalog erscheint in sieben Regionalausgaben.

Unter BahnTours wird auch das Ferienticket vermarktet. Mit 53 regionalen Netzen sind in diesem Jahr fast alle deutschen Urlaubsgebiete erschlossen. 40 Mark (1. Klasse: 60 Mark) kostet es für eine Woche.

Dafür können auf einem rund 400 Kilometer langen Streckennetz ab halb neun Uhr morgens sämtliche Nahverkehrszüge und einige ausgewählte InterCitys benutzt werden.