Zwei bis vier Millionen Deutsche rauchen mehr oder minder regelmäßig Haschisch und teilen darüber hinaus noch eine ganze Reihe weiterer Vorlieben. Cannabiskonsumenten, heißt es in einer sozialwissenschaftlichen Studie, "bilden einen Stamm, eine eigene Kultur", zusammengehalten durch "gemeinsame Rituale und geteilte Überzeugungen" (Arbeitsgruppe Hanf & Fuß, "Unser gutes Kraut", Solothurn 1994).

Welcher Art diese Rituale und Überzeugungen sind, läßt sich in der Frühjahrsausgabe 1997 des Heartland-Katalogs nachlesen, mit dem das gleichnamige Versandhaus für Haschischdevotionalien aus 91459 Markt Erlbach ins 25. Jahr seines Bestehens geht. Das Geschäft laufe "bombig", schreibt Heartland-"Scheff" Raymond Martin im Editorial. "Im Anfangsjahr lieferten wir bei der 10 km entfernten Post sicher insgesamt nur soviele Pakete ein, wie heute täglich per Lkw mit Hebebühne abgeholt werden."

Martins Erfolgsrezept ist simpel: Kaufe irgendeinen billigen Krempel, zum Beispiel Schnürschuhe aus Stoff, lass' Hanfblätter darauf sticken, und verkaufe das Ganze für 49,90 Mark. Die Gewinnspanne bei diesem Geschäft ist beträchtlich, was sich schon daran zeigt, daß Heartland die gleichen Schuhe auch ohne Hanfverzierung anbieten kann: für 9,90 Mark.

Ihre Symbole sind den Haschischliebhabern teuer, und sie können, wie es scheint, davon nicht genug bekommen. Heartland vertreibt Jacken mit aufgesticktem Hanfblatt, Hosen mit aufgesticktem Hanfblatt, T-Shirts mit aufgesticktem Hanfblatt. Pullover, Kleider, Socken, Mützen, Krawatten mit Hanfblatt. "Willst Du Deine Haut liebkosen, trage HanfHaus Unterhosen" - für 49,90 Mark. Und "endlich gibt es etwas, mit dem man die rutschende Hose festhalten und seine Einstellung zur Legalisierung von Cannabis zeigen kann": Hosenträger mit Hanfblatt. Wie schön!

Dank obenerwähnter Studie weiß man, daß Cannabiskonsumenten einander mühelos erkennen können, und zwar, wie sie selbst zu mehr als zwei Dritteln meinen, "aufgrund unsichtbarer Schwingungen". Ein Blick in den Heartland-Katalog legt eine einfachere Erklärung nahe: Kiffer erkennen einander an der Kleidung.

Ähnlich abwechslungsreich wie die Garderobe ist der Wandschmuck des Cannabisliebhabers: der Papst mit Joint, Mona Lisa mit Joint, ET mit Joint, Frau Crawford im Badeanzug, Frau Schiffer im Bikini, Frau Anderson ohne Bikini, Hanfblatt vor Schamhaar, Hanfblatt mit Marienkäfer, Hanfblatt auf Erdumlaufbahn.