Hach, unsere deutschen Jungmänner! 18 bis 25 Jahre alt. Blond? Vielleicht. Jedenfalls strotzend vor Jugend und Gesundheit. Kaum können sie gerade gehen vor Saft und Kraft. Und, ist ja klar, sie wollen alle nur das eine: rasen! Gummi geben. Alles rausholen aus ihren tiefergelegten GTIs. Kurven schnibbeln wie blöde. Verschnarchten Sonntagsfahrern die Stoßstange küssen. Und was sie sonst noch so unter Spaß haben verstehen. Typisch deutsche Jungmänner eben. Und was macht es alsbald? Es macht natürlich bumms. Aber hallo!

Unsere deutschen Jungmänner sind da genauso wie alle Jungmänner dieser Erde, speziell die niederländischen und die österreichischen. Ein Drittel aller schweren Unfälle mit Verletzten und Toten wird von ihnen verursacht. Sagt die Statistik. Wohingegen die Statistik über die jungen Frauen sagt, sie seien "unauffällig". Wir sollten mal ein Auge auf diese Typen haben, meinte die Landesverkehrswacht Stuttgart und startete zusammen mit deutschen, niederländischen und österreichischen Behörden einen Großversuch: 800 deutsche Jungmänner bekommen einen Spion ins Auto gesetzt. Eine Kiste, die allerhand Fahrzeugdaten aufzeichnen kann. Und die nach einem Unfall petzt, was der Fahrer vor dem Unfall so alles getrieben hat. Hat er vielleicht gehupt, statt zu bremsen? Fuhr er zu schnell? Hat er das Blinken vergessen? An die letzten dreißig Sekunden vor dem Crash erinnert sich die kleine schwarze Kiste, und an die 15 Sekunden danach.

800 Jungs wird dieser Unfalldatenschreiber (UDS) jetzt ins Auto gepflanzt. 800 unkontrollierte Jungs werden zum Vergleich beobachtet. Die Initiatoren des Großversuchs hoffen, daß die Kontrollierten vorsichtiger fahren.

Wird schon werden! Deutsche Jungmänner, mit Tankgutscheinen und Rabatt beim TÜV zur Teilnahme am großen UDS-Versuch bewogen, müssen nämlich nicht unbedingt dumm sein. Sobald der kleine Schwarze Peter sie zu nerven beginnt, also zum Beispiel am Wochenende, wenn es gilt, Frauen zu beeindrucken, werden sie Phantasie entwickeln. Wie kann man die Kiste ausbauen? Mit welchen Tricks deaktiviert man sie? Wo finde ich im Internet Rat? Deutsche Jungmänner werden sich vermehrt an den Stammtischen der Trucker herumdrücken. Der Lkw-Fahrer gilt zu Recht als sehr beschlagen in der Frage: Wie trickse ich meinen bordeigenen Polizisten aus?

"Im Hinterkopf fährt das Ding mit", hat Alexander Kunze zu dpa gesagt. Der 21jährige Berliner ist einer der ersten Jungmänner mit UDS im Auto. Ja, der Hinterkopf! Das ist übrigens genau der Platz, wo früher eine andere kleine schwarze Kiste angeklemmt war. Die Kiste hieß: Über-Ich.