Jetzt vermissen wir sie doch, die Gruppenbilder der früheren Mächtigen. Egal, mit wem er sich zeigte, unser schwarzer Riese überragte alle. Nach so einer Steilvorlage darf sich Schröder nicht lumpen lassen. Wenn schon nicht groß, dann wenigstens schön. Brioni also, 4000 Mark kostet der Mantel, in dem sich der Kanzler als Model versuchte. Aber muß man sich deshalb gleich aufregen? Man muß. "Wir sind wütend und empört über das Bekenntnis eines deutschen Bundeskanzlers zu einem bestimmten italienischen Anbieter", erklärte der Verband der deutschen Herrenbekleidungsindustrie. Auch in deutschen Gewändern könnten Spitzenpolitiker eine gute Figur machen - "allerdings diskret"! Das lassen die edlen Brioniere nicht auf sich sitzen: Nie würden sie wagen, die Interessen der deutschen Konkurrenz zu verletzen! Bei den Fotos handele es sich gar nicht um Werbung, es seien nur Dokumente aus einer internen Informationsbroschüre. Schade auch. Wär doch hübsch gewesen, Schröder endlich mal wieder auf Plakaten bewundern zu dürfen.