AMUSEMENT TOTAL SANSREGRET

So steht es in weißen, dreidimensionalen Lettern auf weißer Wand in einem riesigen Raum, der in Manhattan Loft heißen würde und auch ziemlich teuer wäre. Hier in Berlin ist es eine Umsetzwohnung der städtischen Wohnungsbaugesellschaft im Bezirk Mitte. Vor der ewigen Fensterfront, die über die Jannowitzbrücke in Richtung Alex schaut, sitzt Simonetta auf einer hellbraunen Ledercouch, in hellbraunen, bis zu den Knien reichenden Stiefeln und einem raffiniert um ihren Leib geschnürten Konglomerat aus kurzen Rocksegmenten, Oberteilen, Handschuhen, mit bis zu den Knien reichenden hellbraunen Haaren, die immer wieder über die Saiten ihrer gigantischen, fast bis zur Decke ragenden Harfe spielen.

Wenn sie zupft, habe ich die schönsten Ideen, und tausend Jahre Techno sind vergessen, sagt Jürgen Laarmann und schreibt noch etwas an Canossa Club um, seinem ersten Bühnenstück, das diesen Samstag Premiere im Kasseler Staatstheater feiert. Ursprünglich als Roman konzipiert, spielt es im verborgenen Backstage-Raum eines Techno-Clubs der neunziger Jahre, wo Ekstase-Veteranen, Schlampen-Models und Möchtegern-VIPs den immerwährenden Kampf gegen die Langeweile aufgenommen haben.

Ein Sujet, mit dem Laarmann sich auskennt. Als Herausgeber des Monatsmagazins Frontpage war er einmal der Citizen Kane der Techno-Welt. Dieses Blatt hatte während seiner Blütezeit Mitte der neunziger Jahre Millionen von Lesern. Es war das Zentralorgan der Spaßgeneration, das die Ideologien einer neuen Gesellschaft, der Raving-Society, verbreitete und eine permanente Kulturrevolution ausrief: gegen alles Altbackene und Ungeile. Laarmann galt als Knotenpunkt jener mächtigen Szene, die Musik, Mode und Verhaltensweisen des jungen, gerade wiedervereinigten Landes entscheidend prägten.

Richtungsweisende Techno-Partys, wilde Frontpage-Events - Laarmann hatte überall die Finger drin. Auf seine Initiative konnten bei der Love-Parade auch Wagen aus anderen Städten teilnehmen

das erst ließ den Techno-Karneval richtig explodieren.

AMUSEMENT TOTAL SANSREGRET