Spitzensportler können sich zu Managern in der Sportbranche ausbilden lassen.

Mit ihrem Online-Studium "Productmanagement Professional Sports" will die Private Fachhochschule Göttingen Profisportlern zu einer Karriere nach der Karriere verhelfen. Die einzelnen Module kosten jeweils 1950 Mark . Das Studium beginnt am 1. Juni. Am 1. Mai findet ein virtueller Schnupperkurs statt. Tel. 0551/82 00 00

Prominente Designer, Architekten, Fotografen und Künstler erklären am 13. bis 15. April in Berlin ihren Stil. Auf der 5. Internationalen Designkonferenz TYPO Berlin 2000 ist der "Style" von Zeitungen, Handys und Kleidung das Thema. Der Eintritt kostet 1200 Mark. Einige Veranstaltungen, darunter eine Stellen- und Kontaktbörse für Kreative, sind kostenlos. Tel. 030/440 13 90

Bildung unters Volk zu bringen lässt sich lernen. Ein Seminar der Qualitätsfördergesellschaft für die berufliche Bildung CERTQUA widmet sich "Kundengewinnungsstrategien im Bildungsmanagement". Fach- und Führungskräfte aus dem Bildungsbereich erfahren vom 6. bis 8. April in Bonn, wie sie Seminare bedarfsgerecht entwickeln und professionell vermarkten. Die Teilnahme kostet 1995 Mark. Tel. 0228/104 43 11

Schulabgänger sollen Chemie, Biologie oder Biochemie studieren. Dass es in diesen Fächern beste Berufsaussichten gibt, bekommen Pennäler am 14. April auf dem Schülertag der Analytica 2000 in München zu hören. Sie und ihre Lehrer dürfen an diesem Tag Europas wichtigste Fachmesse kostenlos besuchen.

Tel. 069/791 73 25

Europas Hochschulen zeigen sich mobil. Auf einer von der französischen Zeitschrift L'Etudiant organisierten Europatournee geben Vertreter der Universitäten Ratschläge zum Studium im Ausland. Was man wo in Europa lernen kann, erfahren deutsche Studenten am 5. April, von 10 bis 17 Uhr im Berliner Hotel Maritim, Friedrichstraße 150-153, www.letudiant.fr