Herr Schröder, warum wollten Sie Lokführer werden?

SCHRÖDER Mein Vater war bereits Lokführer, und mein Großvater war auch schon bei der Bahn. Mir gefällt die Arbeit.

HEINS Ich wollte immer Physiker werden, habe kurz vor dem Abitur einen Piloten kennen gelernt, der sagte, dass sie junge Leute wie mich bräuchten.

1971 habe ich mich beworben. Ich habe diese Entscheidung nie bereut. Pilot sein ist ein schöner Beruf. Herr Schröder, Ihnen gefällt Ihre Arbeit auch.

Ist die Stimmung bei der Bahn derzeit überhaupt auszuhalten?

SCHRÖDER Als Lokführer bin ich alleine mit mir. Da werde ich nicht so mitgerissen. Natürlich mache ich mir Gedanken, wenn ich meine Touren fahre.

Der Arbeitsmarkt hat sich überall verschlechtert - da braucht man nicht bei der Bahn zu sein. Die Angst, dass man uns in Frühpension schickt, die ist da.