Zu viel Liebe kann auch hinderlich sein. Und auch der schönste Liebesbrief sollte einmal ein Ende haben. Diese Schöne aus dem Sprachführer der Liebe von Roland Topor hat noch viel zu lesen. Wenngleich immer das Nämliche. Ein nachgerade eindeutiger Fall von erotischer Literatur.

Roland Topor: Je t'aime Ein Sprachführer der Liebe Gina Kehayoff Verlag, München 96 S., 19,80 DM