Hans Schulz (81) ist laut Guinness Buch der Rekorde der älteste Animateur der Welt. Er arbeitet in einem Ferienclub in Tunesien

Die Zeit: Animateure sind in aller Regel Anfang 20, attraktiv und sportlich überaus dynamisch. Wie sind Sie als alter Herr unter das Jungvolk geraten?

Hans Schulz: Ich habe seit 1974 rund 100 Wochen im Club Aldiana verbracht - als zahlender Gast. Und irgendwann hat man mich dann zum Ehrenanimateur ernannt. Jetzt verbringe ich zehn Monate im Jahr in Tunesien und die übrigen zwei - wenn der Club geschlossen hat - in Berlin.

Zeit: Und die jungen Animateure machen sich über den Gruftie in ihrer Mitte lustig?

Schulz: Nein, ich bin voll integriert. Für viele junge Leute, die hier arbeiten, bin ich Freund, Vater und Opa.

Zeit: Sie kommen sicher nicht als zappelnder Vorturner zum Einsatz, oder?

Schulz: Ich bin hier für alles zuständig, was mit dem Kopf zu tun hat, also für die mentale Arbeit. Ich rede mit den Leuten und erzähle ihnen, was ich in meinen 81 Jahren mitbekommen habe. Einmal in der Woche moderiere ich im Beachclub zum Beispiel ein klassisches Musikprogramm, das ich selbst zusammenstelle.