Politik

Der Ölschock

Es gibt kein Bürgerrecht auf billiges Benzin: Die deutschen Blockaden und die Grenzen des Wachstums

Der Verbissene

Gordon Brown, Britanniens Schatzkanzler, warnt vor dem Euro - und profiliert sich rechtzeitig vor dem Labour-Parteitag gegen Tony Blair

Rein oder nicht rein ...

... nach Europa, das ist die Frage im Staate Dänemark, wo Rechte wie Linke ihren sozialen Nationalismus pflegen

Stilles Bangen

Lehnen die Dänen den Euro ab, wird die EU weit zurückgeworfen

Wir Alten von morgen

Pläne für die Rentnergesellschaft - endlich endeckt die Politik die Folgen des demografischen Wandels

"Ich wollte es nicht wahrhaben"

Alltagsrassismus betrifft viele Menschen, sagt Brandenburgs Ministerpräsident Manfred Stolpe. Er bedauert, den Rechtsextremismus unterschätzt zu haben. Ein ZEIT-Gespräch

Blutiges Paradox

Die Eta ist geschwächt - das macht sie sehr gefährlich

Wo Marx sich irrte

Krieg der Islamisten in Zentralasien: Das reale Opium ist dabei wichtiger als das alte "Opium fürs Volk" - die Religion

Alles oder nichts

Serbien wählt einen Präsidenten. Milosevic wird im Amt bleiben, aber nichts mehr wird so sein wie vorher. Drei Szenarien

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Der Krieg der Pazifisten

Der Kapitalismus hat weltweit gesiegt. Und vielen Menschen geht es schlechter. Dagegen erheben sich die Feinde der Globalisierung. Diese Woche wollen sie den Gipfel der Weltökonomen in Prag stören und die Fratze des freien Marktes bloßlegen

Zurück auf die Straße

Wie die Aktivistin Chelsea Mozen den Protest gegen die IWF-Tagung in Prag organisiert

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Herr Volkswagen

Ferdinand Piëch im Gespräch mit ZEIT-Chefredakteur Roger de Weck

Pauschaler Unsinn

Die Fahrt zur Arbeit verdient keine staatliche Subvention

Geld für die Sünder

Weltbank und Währungsfonds wollen Ländern Schulden erlassen, in denen die Menschenrechte beachtet werden

Einmal und nie wieder

Das Gesetz über befristete Arbeitsverträge steht auf dem Prüfstand. Minister Walter Riester plant striktere Regeln

Furcht vor dem Kassenhäuschen

Die private Finanzierung von Straßen, Brücken oder Wasserwerken läuft in Deutschland nur schleppend an

Privat oder gar nicht

In Großbritannien erledigen Unternehmen schon seit langem öffentliche Aufgaben - mit gemischtem Erfolg

Der große Durst

Chinas Ölverbrauch wird in den nächsten Jahren explodieren

"Wir machen gute Gewinne"

Der Shell-Spitzenmanager Jeroen van der Veer über den Ölpreis und die Ökosteuer, über Zukunftsenergien und den Klimawandel - ein ZEIT-Gespräch

Umstieg ohne Risiko

Der Wechsel zu einer günstigeren Krankenkasse kann sich auszahlen

Das leise Grummeln

Die globalen Finanzmärkte sind sprunghaft. Weltbank und Währungsfonds müssen sich für Krisen wappnen

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

"Wunderbare Kräfte"

Mark Hughes hat ein Retortenbaby erzeugt - es soll dem kranken Bruder Knochenmark spenden

Klimawandel

Ein Gespräch mit Joachim Treusch, dem Vorsitzenden des Lenkungsausschusses "Wissenschaft im Dialog"

Mit Volldampf ins Publikum

In Bonn wagten sich Wissenschaftler auf den Marktplatz. Nun muss der Dialog mit dem Laien alltäglich werden

Sucht nach dem Schatz

Raubgräber zerstören wertvolle Fundorte. Nun machen Archäologen die Räuber zu Mitarbeitern

Netzware

Klein ist schön: Ein Wettbewerb prämierte minimalistische Websites

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Berühmtheit als Kunstform

Madonna verstehen ist Intellektuellensport. Jetzt trägt die Pop-Diva Cowboyhut und lässt sich für ihre neue CD "Music" als Königin der Nacht in der Luxuslimousine herumkutschieren

Die Maßnahme

Der Direktor des Hannah-Arendt-Instituts muss gehen

Der Ungläubige, der glauben möchte

"Vielleicht sollte ich jetzt ein paar kommunistische Filme machen": Ein Gespräch mit dem Regisseur Lars von Trier über Dogma und Religion, die Rührung beim Anhören der Internationale und sein neues Kinowerk "Dancer in the Dark"

Der Kampf um das Eigene

Im Dialog mit der Fremde: Vielleicht werden dereinst die Dichter auch die Einsamkeit am Computer in Poesie verwandeln

Stählerne Urviecher

Der baskische Bildhauer Eduardo Chillida eröffnet ein Museum für seine Skulpturen - und erweist sich als Politkünstler

Mehr Langsamkeit!

Eine Warnung vor öffentlich-rechtlicher Quotenhörigkeit

Das kalte Auge

Martha Fiennes hat Puschkins Versroman "Eugen Onegin" grandios verfilmt

Der Ritt auf dem Atem

Violeta Urmana und Vesselina Kasarova waren die herausragenden Sängerinnen der Festspielzeit

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Gutes tun mit Gewinn

Firmen fördern den freiwilligen Einsatz ihrer Angestellten fürs Gemeinwohl - und profitieren selbst davon

Mehr Deutschstunden!

Ein Plädoyer für die Aufwertung des muttersprachlichen Unterrichts

+ Weitere Artikel anzeigen