Die Medien widmen sich gerne dem Thema "Sicherheit im Automobil". Grund genug für die VDI-Nachrichten, eine Konferenz zu diesem Thema zu organisieren. Am 7. und 8. November werden in Bamberg einschlägig Informierte über "Technische Innovationen, rechtliche Vorschriften und werbliche Potenziale" der Sicherheit beim Fahren sprechen. Zu den "Sicherheitstechnologien des 2. Jahrhunderts Automobiltechnik" zählen unter anderen Fahrerassistenzsysteme und innovative Rückhaltesysteme. Gesprochen wird aber auch über Entwicklungen in der Fusion aktiver und passiver Sicherheit und vorausschauende Kollisionserkennung. Es wird ferner ein internationaler Vergleich von Sicherheit in der Automobilwerbung angestellt werden. Über all das dürfen sich Führungskräfte aus der Fahrzeugindustrie und der Werkstoffindustrie informieren. Die Teilnahme kostet 2.590 Mark. Anmeldungen werden auch noch "einen Tag vorher" angenommen.

VDI nachrichten-Konferenzen
C/o CDI Bildungswerk GmbH
Postfach 10 11 39
40002 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 621 42 01
Fax: 0211 / 621 41 54
Email: konferenzen@vdi.de
http://www.vdi.de/bw