Der Film Fröhliche Weihnachten aus dem Jahr 1983 ist ein saisonübliches sentimentales Stück rund um einen kleinen Jungen namens Ralphie - und ein Klassiker unter den Weihnachtsfilmen. In der Allzeit-Hitliste der weltweiten Filmschlaumeier von der Website www.imdb.com belegt er immerhin Rang 123.

Wir befinden uns in den USA der vierziger Jahre. Der pausbäckige Wonneproppen Ralphie wünscht sich nichts sehnlicher als eine original Red-Ryder-Spielzeugknarre. Damit will er nicht nur sich selbst gegen die Hänseleien seiner Umwelt schützen, sondern auch gleich die ganze Familie vor der bösen Welt. Obwohl seine Eltern es manchmal wirklich ein wenig zu gut mit ihm meinen.

Nachdem er zum Beispiel die Königin aller Schimpfwörter in den Mund genommen hat - das böse Wort mit f ..., waschen sie ihm diesen mit Seife aus.

Daraus lernen wir: Jemand, der es nicht schafft, sich damit herauszureden, dass er eigentlich nur fudge (also Karamelbonbon) sagen wollte, verfügt auch sonst über schlechte Karten im Leben.

Als Ralphie unter den höhnischen Blicken seiner sadistischen Schwester endlich das lang ersehnte Weihnachtspäckchen öffnen darf, kommt ein echt goldiges Osterhasenkostüm zum Vorschein. Gegen das missmutige Gehoppel des kleinen, schief bebrillten Ralphie in seinem Kostüm sind alle Fratzen von Jim Carrey in dem aktuellen Weihnachtsfilm The Grinch so amüsant wie ...

Adventskränze zu Ostern zum Beispiel.

Hasenkostüme für Erwachsene kann man bei Asse Braut- und Festmoden leihen (drei Tage 75 Mark) und kaufen (190 Mark), auch für große Gruppen, (mindestens 15 Leute passen in einen Anhänger!), Bestelladresse: Burscheiderstr. 106 b, 51381 Leverkusen, Tel. 02171/332 87