Weite Strände und schneebedeckte Berge, die zahlreichen Nationalparks oder die Millionenmetropole Nairobi, Kenia vereinigt die Vielfalt Afrikas.

Schade, dass sich viele Urlauber auf einen Aufenthalt in Hotelanlagen am Indischen Ozean beschränken! Äußerst kundig zeigt Hartmut Buchholz in Dumonts Reisetaschenbuch Kenia (Köln 2000, 240 S., 19,80 DM), was sie dabei alles verpassen. Kompetent führt er durch Natur und Geschichte. Dass Buchholz dabei immer kritische Dis- tanz hält, auch nicht mit deutlichen Worten über das korrupte Regime des Diktators David arap Moi spart, hebt das Buch wohltuend von vielen anderen Reiseführern ab.