BOCCA DI BACCO: Hier, in der Nachbarschaft von Mont Blanc und teuren Lederwaren, erwartet man eher extravagante Produkte der Modeindustrie als Spaghetti verdure für 20 Euro. Aber hier gibt es sie, und niemand muss sich hier schämen, wenn er eine Krawatte trägt. Im Bocca di Bracco trinkt man, natürlich, nur italienische Weine, aber der friaulische Chardonnay für 28 Euro ist ebenso bekömmlich wie die kargen Deutschkenntnisse des Personals, denn wenn er schließlich im Glas schwappt, hat man längst begriffen, dass hier mit besonderer Sorgfalt gekocht und serviert wird. Die Küche entspricht dem coolen Design des Lokals: kleine Portionen und perfekte Details. Dazu gehören der Lampenwald unter der Decke, die dünne Kalbsleber (17 Euro), sowie nicht zuletzt das schmackhafte Olivenöl, das man hier verwendet.

Bocca di Bacco, Friedrichstr. 167/168, Mitte

Tel. 030/20 67 28 28, täglich ab 11 Uhr geöffnet