Die Lage. Das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg meldet: Im Januar 2002 wurden 20 Prozent weniger neue Opel-Pkw zugelassen als im gleichen Monat des Vorjahres. Die Marke mit dem Blitz fährt weiter im Rückwärtsgang - vor allem in Deutschland. Von 16,5 Prozent (1995) sank der Marktanteil auf 11,9 Prozent im vergangenen Jahr. Minus 674 Millionen Euro weist die Bilanz 2001 der Adam Opel AG als "operatives Ergebnis" aus.

Der Betriebsrat. Stimmengewirr im vierten Stock des Opel-Trainingszentrums.

Die Betriebsräte haben sich in dem nüchternen Zweckbau aus Beton zum "Strategietreffen" versammelt. "Von acht bis vier" soll es dauern, verrät die hilfsbereite Assistentin des Gesamtbetriebsratsvorsitzenden Klaus Franz. Der 49-Jährige im schwarzen Jeanshemd, seit 1985 im Betriebsrat und seit zwei Jahren dessen Chef, ist gern bereit, die erste Kaffeepause zu opfern, um Auskunft zu geben.

Die Kleiderordnung ist locker, die Themen sind ernst. Vier Wochen zuvor erfuhren die Opelaner aus der Zeitung, Vorstandschef Carl-Peter Forster plane, das Weihnachtsgeld und die nächsten Tariferhöhungen einzukassieren.

Große Aufregung. Ein Betriebsrat sprach von Streik.

Jetzt wiegelt Franz ab. Die damalige Verstimmung sei "aus der Welt geschafft". Der Betriebsrat mit Sozialarbeiterdiplom sagt: "Wir wollen, dass das Unternehmen wieder flott wird, dass wir wieder Gewinne machen." Und mit ernstem Blick durch die randlose Brille: "Aber die Belegschaft darf nicht einseitig zur Ader gelassen werden."

Der ehemalige BMW-Vorstand Carl-Peter Forster ist seit 1. April 2001 neuer Opel-Chef. Franz und seine Kollegen haben dessen Bestellung damals sogar in einer eigenen Pressemitteilung begrüßt. Der erste deutsche Opel-Chef nach einer ganzen Reihe rasch wechselnder Amerikaner aus der Detroiter GM-Konzernzentrale bleibt für die Betriebsräte der Hoffnungsträger. "Forster ist kein Einfacher, aber er hält sich an Verabredungen", urteilt Franz, der auch der Interessenvertretung aller Beschäftigten des amerikanischen Mutterkonzerns General Motors (GM) in Europa vorsitzt.